+ Abonnieren

Fa. Brockhaus verwendet Dämmmaterial aus recycelten Zeitungen

IMG_1775Um Hauswände in der Vorfertigung zu dämmen verwendet die Holzbau Brockhaus GmbH recycelte Zeitungen.
Natürlich werden diese vorher geschreddert, gereinigt und ökologisch vorbehandelt. Es entsteht eine Zellulosemasse, die sich perfekt als ökologisches Dämmmaterial eignet. In vorgefertigte Holzrahmenbauteile wird die Masse mithilfe einer stationären Einblasmaschine in allen Ecken des Bauteils verteilt. Diese Einbringung ist fremdüberwacht und zertifiziert. Über eine Platte mit Düsen kommt die Zellulose an die gewünschten Stellen. Der Vorteil zur üblichen Schlauchmethode: Das Material wird gleichmäßig und dicht im gesamten Bauteil verteilt. „Wenn man die Masse mit einem Schlauch einfüllt, kann es an manchen Stellen zu Nestern kommen, in denen kein Material vorhanden ist. Das wird durch die neuste Entwicklung des Marktführers bei der Einblastechnik, der Firma Isocell, mit der Plattentechnik verhindert“, sagt Geschäftsführer André Brockhaus. Ein weiterer Vorteil: Dadurch, dass die flockige Substanz mit Salz versetzt ist, wird sämtlichen Lebewesen der Lebensraum entzogen.

Text: Hahn, Fotos: Hahn, Brockhaus

Weiterlesen »

Published on: 13 April 2015
Posted by: ovadmin

Neu bei Made in Dinklage: Metallbau Arkenau
Das Fahrrad aus dem Winterschlaf holen