+ Abonnieren

Das Freibad ist immer einen Besuch wert

Immer einen Besuch wert: Das Dinklager Freibad hat bereits seit vier Wochen zur Freibadsaison 2016 seine Pforten geöffnet. Die Schwimmmeister Meik Slak, Michael Dyck und Andreas Grabowski freuen sich mit ihrem Team auf zahlreiche Besucher. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen, dann steht einer tollen Freibadsaison 2016 nichts mehr im Wege.

Mit den zahlreichen Neuerungen der vergangenen Jahre präsentiert sich das Dinklager Freibad trotz seines „fortgeschrittenen Alters“ nach wie vor attraktiv für die Badegäste. So erwartet nicht nur die erwachsenen Besucher, sondern insbesondere auch den Kindern mit ihren Eltern ein kurzweiliger Aufenthalt im Freibad. So können die Kinder das große Spielgerät am Kinderbecken genauso genießen, wie das Kinder-Matschbecken mit dem großen Sonnensegel.

Auch der Kiosk im Freibad mit den beiden beliebten Indern Ram Lubhaya und Rajinder Singh öffnet bei gutem Wetter wieder die Türen für die Besucher. Bereits im dreizehnten Jahr halten die beiden Bremer nun dem Kiosk im Dinklager Freibad die Treue.

Die Eintrittspreise zur Freibadsaison bleiben im Gegensatz zur letzten Saison unverändert. So kostet eine Jahreskarte für Einzelpersonen 40 Euro; Kinder und Jugendliche sowie Auszubildende, Rentnern und Studenten (bis 25) zahlen unter Vorlage eines Nachweises nach wie vor 20 Euro. Die Tageskarte für die einmalige Benutzung des Freibades kostet für Personen ab 18 Jahren zwei Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 zahlen einen Euro. Zwölferkarten sind für Personen ab 18 Jahren zum Preis von 20 Euro erhältlich; Kinder und Jugendliche sowie Auszubildende, Rentnern und Studenten (bis 25) zahlen unter Vorlage eines Nachweises 10 Euro für die Zwölferkarten. Kinder bis zu sechs Jahren haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Für Vereine und Gruppen sowie auswärtigen Schulen erfolgt die Hebung der Gebühr nach Vereinbarung.

Jahreskarten können an der Kasse des Freibades gelöst werden.

Weiterlesen »

Published on: 10 Juni 2016
Posted by: ovadmin

PRRS-Virus bei Schweinen
Willi Remme neuer Mitinhaber der Dachdeckerei Vagelpohl