+ Abonnieren

Der Ur-Dinklager Dieter Schiffer fühlt sich im neuen Wohnpark „Alte Weberei“ pudelwohl

Der neue von Immo Schewe errichtete Wohnpark „Alte Weberei“ an der Langen Straße mitten in Dinklage ist eine Bereicherung für die Stadt – und die Bewohner der Anlage fühlen sich pudelwohl. Einer von ihnen ist Dieter Schiffer. Das Dinklager Urgestein ist ein ehemaliger Mitarbeiter der Weberei in Dinklage. Diese befand sich seinerzeit auf dem Areal, wo nun der Wohnpark entstanden ist. Somit kehrte Dieter Schiffer auf ihm bekanntes Terrain zurück. img_1673-2Der Ur-Dinklager fühlt sich sehr wohl in der Wohnung im Wohnpark „Alte Weberei“. Er hat die schwere Entscheidung, seine Wohnung aufzugeben, nicht bereut. Ganz im Gegenteil: „Ich hätte es schon viel früher machen sollen“, erklärt der sympathische Senior. Besonders freut Dieter Schiffer sich darüber, dass er jetzt wieder den Kontakt zu seinen alten Bekannten pflegt. Und laut seinem Hausarzt haben sich die Vitalwerte des Ur-Dinklagers deutlich verbessert, seit er im Wohnpark „Alte Weberei“ lebt.

Auch den täglichen Schnack mit den Mitarbeitern der Sozialstation, Hausmeister und Nachbarn schätzt Dieter Schiffer sehr. Er ist rundum glücklich und zufrieden im Wohnpark und freut sich darauf, seinen Lebensabend in netter und vertrauter Umgebung unbeschwert genießen zu können.

Die Möglichkeit, die Leistungen der Sozialstation in Anspruch zu nehmen, bietet ihm zusätzliche Sicherheit. Über die Sozialstation im Haus steht den Bewohnern des Wohnparks – auf Wunsch bzw. bei Bedarf – ein umfangreiches Versorgungsangebot als Wahlleistungen zur Verfügung. Dazu gehören ambulante Pflegeleistungen ebenso wie hauswirtschaftliche Dienstleistungen und Betreuungsleistungen.  Für ältere Menschen oder auch jüngere Menschen mit Pflegebedarf ist diese Konstellation optimal: Wenn Hilfe benötigt wird, ist die Dinklager Sozialstation „St. Anna“ gleich vor Ort.P1010288

„Sämtlichen Bewohnerinnen und Bewohnern bieten wir umfangreiche Versorgungsleistungen an“, sagt Jens Mähs, Leiter der Sozialstation. Dazu gehört die ambulante Kranken- und Altenpflege, von der Grundpflege bis zur Durchführung von Verordnungen des Hausarztes wie Wundverbände, Insulininjektionen, Medikamentengabe und so weiter. Die Pflegekräfte sind examiniert oder ausgebildete Pflegeassistenten. Je nach Art der Behandlung werden viele der Leistungen über die Krankenkassen oder bei vorhandener Pflegestufe von der Pflegekasse finanziert. „Zu unserem Service gehört auch eine kostenlose Pflegeberatung“, betont Mähs. Pflegekräfte sind ständig im Haus präsent.

24 barrierefreie Wohnungen mitten in Dinklage, speziell für ältere Menschen und für Menschen mit Pflegebedarf, bietet der Wohnpark „Alte Weberei“. Die Wohnungen befinden sich nahe dem Stadtzentrum, so dass alle wichtigen Einrichtungen wie Kirche, Ärztehaus, Friedhof, Bank und Einkaufsmöglichkeiten maximal 400 Meter entfernt sind. Alle Wohnungen sind mit einer Küche ausgestattet und verfügen über einen barrierefreien Balkon oder Terrasse. Der Fahrstuhl im Haus gewährleistet den barrierefreien Zugang zu allen Etagen.

IMG_3329Im Erdgeschoss befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit integrierter Teeküche und Terrasse, der von allen Bewohnern und anderen Interessenten genutzt werden kann. Zwei behindertengerechte WCs befinden sich direkt nebenan. Im Gemeinschaftsraum werden demnächst Veranstaltungen stattfinden. Auch ist ein wöchentlicher Kaffeeklatsch mit Bewohnern und Besuchern aus dem Bekanntenkreis oder der Nachbarschaft vorgesehen. Für die Organisation des Kaffeeklatsches wird zudem zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin gesucht. Interessenten melden sich bitte unter Telefon 04443/5048705. Unter dieser Nummer gibt es auch nähere Informationen zum Tätigkeitsfeld.

Zur Wohnanlage gehört auch eine Grünanlage mit einer großzügigen Terrasse mit schönen Sitzplätzen, die von den Hausbewohnern genutzt werden können. Unterstellplätze für Fahrräder und Carports für Autos sind ebenfalls für alle Bewohner vorhanden.1

Eine 56 Quadratmeter große Wohnung, bestehend aus zwei Zimmern, im Wohnpark ist zum Beispiel für die Kaltmiete 479 Euro zuzüglich Nebenkosten zu haben. Ausstattung: hochwertiger Bodenbelag in Holzoptik, barrierefreies Duschbad, Fußbodenerwärmung und Handtuchheizkörper im Bad, Einbauküche, großzügiger Balkon barrierefrei zum Wohnzimmer, großer, separater Abstellraum direkt an der Wohnung, bodentiefes, barrierefreies Fenster zum Balkon, bereits installierte LED-Deckenstrahler für gute Beleuchtung in der Küche und im Bereich Wohn- und Schlafzimmerschrank, Einbauküche inklusive Geräte/Geschirrspüler, Notrufeinrichtung vorbereitet, Betreuung kann nach Bedarf in Anspruch genommen werden.

Im Wohnpark „Alte Weberei“ lässt es sich prima leben: Das kann Dieter Schiffer mit Nachdruck bestätigen. Text: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 3 Januar
Posted by: ovadmin

Gertrud Hörstmann 35 Jahre in der VR Bank - und weitere Jubiläen 2016
20 Jahre Zahnzentrum Dinklage