+ Abonnieren

Eine Ära endet: Nach 37 Jahren verlässt Antonius Fortmann den Vorstand

Im Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Dinklage (VVaG) endete nun eine Ära: Auf der Mitgliederversammlung im „Alten Gesellenhaus“ in Dinklage wurde Antonius Fortmann nach 37-jähriger Tätigkeit aus dem Vorstand des Vereins verabschiedet. Vorstandsvorsitzender Heinrich Renze-Westendorf lobte in seiner Laudatio das langjährige ehrenamtliche Engagement: „So etwas ist heute nicht mehr vorstellbar.“ Renze-Westendorf bedankte sich im Namen aller Mitglieder und des Vorstands für diesen hervorragenden Einsatz. Fortmann war dienstältestes Mitglied des Vorstands und erlebte während seines Wirkens zahlreiche verschiedene Vorstandskollegen mit. Stets war Fortmann mit Rat und Tat zur Stelle und engagierte sich in hohem Maße für den VVaG Dinklage. Neu in den Vorstand wurde Franz-Josef Bünnemeyer aus Brockdorf gewählt. Er soll die Lücke schließen, die Fortmann hinterlässt und sich insbesondere für die Mitglieder des VVaG Dinklage aus Brockdorf einsetzen. „Wir sind froh, dass Franz-Josef Bünnemeyer sich für dieses Amt zur Verfügung gestellt hat und sind überzeugt, dass er die erfolgreiche Arbeit von Antonius Fortmann nahtlos weiterführen wird“, hieß es vom VVaG. Neben Renze-Westendorf und Bünnemeyer gehören Paul Kruse, Rainer Schulte, Heinrich Moormann, Günter Bahlmann und Geschäftsführer Norbert Bäuning dem Vorstand an. Als Kassenprüfer wurden Josef Möllers und Josef Quatmann bestätigt. Bei der harmonischen Versammlung wurde zudem zum Ziel erklärt, den Mitgliederbestand zu erhöhen, um auf diese Weise mehr Beitragseinnahmen zu generieren.“

Weiterlesen »

Published on: 12 September 2015
Posted by: ovadmin

Byoprofin wieder sehr erfolgreich im Fütterungsversuch
LVM-Agentur Karin Möllers sucht Agenturassistenten