+ Abonnieren

Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam auf dem Weg

Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam „auf den Weg“ zu bringen ist das Ziel des Gemeinschaftsprojektes von Heimatverein und Stadt Dinklage. So planen die Verantwortlichen am 11. Juni (Samstag) eine gemeinsame Wanderung durch die Stadt am Burgwald, die das durchweg gute Miteinander von Flüchtlingen und Einheimischen in Dinklage weiter fördern soll.

„Für den 11. Juni ist ab 13 Uhr eine rund 4,8 Kilometer lange Wanderstrecke geplant“, stellt Reinhard Wilak von der Wandergruppe den Wanderweg vor. Neben ihm sind noch Gerda Bahns und Arnold Schwermann vom Heimatverein aktiv an den Planungen beteiligt. Seitens der Stadt Dinklage ist neben Sozialpädagoge Peter Heythausen vom Familienbüro noch Angelika Hinxlage mit im Boot, die sich bei der Stadt Dinklage um den Bereich Tourismus kümmert.

„Wir würden uns über viele Teilnehmer aus der Dinklager Bevölkerung freuen“, sagt Peter Heythausen. „Sehr gerne sind uns insbesondere auch Kinder und Jugendliche herzlich willkommen“, ergänzt der Sozialpädagoge. Maximal 50 Personen können nach vorheriger Anmeldung teilnehmen, heißt aus dem Kreis des Planungsteams. „Wichtig ist, dass sich die Teilnehmer vorab anmelden. Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist aus versicherungstechnischer Sicht leider nicht möglich“, erzählt Angelika Hinxlage.

Die Wanderung startet am 11. Juni um 13 Uhr beim Dinklager Rathaus. Anmeldungen für die Wanderung nimmt Angelika Hinxlage von der Stadt Dinklage telefonisch unter 04443/899270 oder per E-Mail an hinxlage@dinklage.de entgegen. Für das leibliche Wohl wird ebenso wie für Angebote für Kinder gesorgt sein. Anmeldungen werden bis einschließlich 3. Juni (Freitag) entgegengenommen.

Weiterlesen »

Published on: 26 Mai 2016
Posted by: ovadmin

Optimal aufbereitetes und geschmacklich einwandfreies Trinkwasser genießen
Sie liebt ihren Beruf als Versicherungskauffrau: Karin Möllers im Portrait