+ Abonnieren

Einblicke in viele Gestaltungsmöglichkeiten: Fliesenlegermeister Stephan Bokern errichtet Show-Room

Einen Einblick in die äußerst vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten und zahlreichen Variationen von diversen Fliesenarten bietet in Kürze der Show-Room, den Fliesenlegermeister Stephan Bokern derzeit auf seinem Betriebsgelände in Langwege errichtet. Mitte Mai begann der Zimmerer mit den Arbeiten im neuen Raum, Anfang bis Mitte Juli soll der Show-Room fertig sein. “Wände und Decke sind eingezogen”, erklärt Stephan Bokern. Als nächste Schritte folgen die Elektrik-Arbeiten, der Einbau der Treppe und der Aufbau der Schränke.

Der Show-Room erstreckt sich über zwei Etagen und ist jeweils sechs Meter breit und zwölf Meter lang. Er befindet sich in einem abgetrennten Teil der neuen Lagerhalle, der über einen seperaten Eingang zu erreichen ist. Auf insgesamt 144 Quadratmetern können die Kunden sich unter anderem die verschiedensten Wand- und Bodenfliesen anschauen. Hinzu kommen etwa 50 verschiedene Natursteinmuster für Fensterbänke und Geschosstreppen. Im Außenbereich werden darüber hinaus Terrassenfliesen ausgestellt. Auf 345 Tafeln können die verschiedenen Produkte in Augenschein genommen werden. Die kleinsten Tafeln sind 92 mal 92 Zentimeter groß, die größten Mustertafeln sind 1,21 Meter tief und 2,42 Meter breit. “Ich kenne keinen in der Gegend, der solche großen Musterflächen hat. Gezeigt werden auch Musterfliesen von 1,50 Meter mal 3 Meter. Sie sind größer als so manches Gäste-WC”, erklärt der Fliesenlegermeister lächelnd. Die Schränke ermöglichen es, größere Flächen zu zeigen. Im Show-Room werden Produkte von namhaften Großhändlern und auch in dieser Region selten zu findende Waren, die zum Teil direkt aus Werken aus Italien und Spanien kommen, zu sehen sein. Es wird für jede Preisklasse und Fliesengröße was dabei sein. “Die Kunden können hier in aller Ruhe schauen und sich ihre Fliesen aussuchen. Viele möchten die Fliesen vor dem Kauf reell sehen und anfassen”, erklärt Stephan Bokern. Der neue Show-Room erhöht den Service für die Kunden. “Wir haben hier jetzt alles vor Ort und können bei Besprechungen der Zeichnungen die Produkte direkt zeigen.”

Den neuen Showroom betreut Stephan Bokern mit Mark Beuse, ein Fliesenlegermeister, der schon seit 2000 selbstständig und ein guter Kollege von Bokern ist. “Es war von vornherein geplant, in der neuen Lagerhalle einen solchen Show-Room zu errichten. Dass es so schnell geht, habe ich aber zunächst auch nicht vermutet”, ergänzt Stephan Bokern mit einem Lächeln auf den Lippen. Text/Fotos: Heinrich Klöker/Animationen: Stephan Bokern

Weiterlesen »

Published on: 17 Juni 2017
Posted by: ovadmin

Floorball führt Dinklager Otter quer durch den Norden
Brücke an der Maximilianstraße wird instand gesetzt