+ Abonnieren

Garten Gestaltung Gröne: Arbeiten am „Alten Bahnhof“

Die Arbeiten zur Neugestaltung der Grünfläche neben dem „Alten Bahnhof“ in Dinklage – Ecke Quakenbrücker Straße/Ladestraße – sind in vollem Gange. Nachdem die Mitarbeiter von Garten Gestaltung Gröne zunächst die Erdarbeiten verrichteten, sind nun die Pflasterarbeiten an der Reihe. Momentan wird mehr als 100 Jahre altes Kopfsteinpflaster verlegt, das zuvor beim Bahnhof im benachbarten Badbergen platziert war. Auf dem Areal3, wo derzeit gepflastert wird, werden Fahrrad-Anlehnbügel aufgestellt. Im Rahmen der Umgestaltung wird zudem das Gleisbett wieder hergestellt. Darüber hinaus wird in Kürze eine Linde gepflanzt. Der bestehende PKW-Parkplatz bleibt erhalten.

Gemeinsam mit der Planerin Maria Gröne, den beiden Nachbarn Willenborg und Bröring, dem Bauamt der Stadt Dinklage und dem Heimatverein wurde das Konzept zur Umgestaltung entwickelt. Ziel des Konzepts ist es, freie Sicht auf das unter Denkmalschutz stehende Bahnhofsgebäude zu bekommen und die dort noch vorhandenen, überwucherten Bauteile der ehemaligen Kleinbahnstrecke Lohne-Dinklage freizulegen und – für jedermann sichtbar – neben dem Bahnhofsgebäude zu platzieren. Im untenstehenden Video sehen Sie in einer 3D-Animation im Detail, wie das Gelände nach der Umgestaltung aussehen wird. Text: Heinrich Klöker/Fotos: Klöker/Gröne

Weiterlesen »

Published on: 26 März 2016
Posted by: ovadmin

"Made in Dinklage" wünscht ein schönes Osterfest
Osterfeuer an der Schweger Mühle