+ Abonnieren

Achshersteller gigant beginnt mit Betriebserweiterung am Standort Dinklage

Der Achshersteller gigant beginnt mit Betriebserweiterung am Standort Dinklage. Nach monatelanger Planung steht der Baubeginn kurz bevor. Die Geschäftsführer Markus Gehle und Alfons Veer testeten bereits das Baugrundstück mit den Herren Bongé (Architekturbüro) und Mrotzek (Baugeschäft). Knapp drei Jahre nach der letzten Erweiterung am Standort in Dinklage wird das Unternehmen wieder ausgebaut, um weiterhin markt- und kundengerecht ausgerichtet zu sein. Auf einem 2015 erworbenen Grundstück Nahe der Märschendorfer Straße wird die Betriebserweiterung von 3200 Quadratmetern entstehen. Die Produktionsflächen für die Fertigung und Logistik werden ausgebaut, um das Ziel der internen Strategie „g300“ – Produktion von täglich 300 Achsen des gesamten gigant-Portfolios ab dem Jahr 2018 – zu erreichen. Neben einer Umsiedlung der bisherigen Montagelinie wird es eine neue automatisierte Linie für die Montage von Standardachsen geben.

Außerdem entstehen größere, moderne Sozialräume für Mitarbeiter, ein Wartebereich für Fahrer externer Dienstleister, sowie Büro- und Besprechungsräume. „Wir sind auf einem sehr guten Weg, der unseren Planungen voll entspricht. Das Unternehmen wird den zukünftigen Anforderungen unserer Kunden gerecht und optimiert die Durchlauf- und Lieferzeiten für zahlreiche Produkte“, sagt Markus Gehle. „Der Standort im Landkreis Vechta wird somit gestärkt. Wir konnten unsere Produktionsmenge in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöhen und haben in diesem Zuge auch unsere Mitarbeiterzahl deutlich erhöht. Das ist auch weiterhin unser Ziel.“ Mit einer Investitionssumme von fünf Millionen Euro wird der Neubau nun vorangetrieben. Gigant setzt dabei auf Handwerker und Unternehmen aus der Region.

Weiterlesen »

Published on: 4 Februar 2016
Posted by: ovadmin

Malerbetrieb Tiemerding präsentiert sich auf Messe Nordhaus - Schautag am Sonntag
Regelmäßige interne Schulungen bei der Dachdeckerei Vagelpohl