+ Abonnieren

Gigant-Mitarbeiter unterstützen Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Auf der Weihnachtsfeier des Unternehmens gigant – Trenkamp & Gehle GmbH organisierten die Mitarbeiter eine Tombola mit attraktiven Preisen zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Durch den Losverkauf entstand eine vierstellige Summe, die am gleichen Abend von Andreas Eveslage als Vertreter des Betriebsrates und den Geschäftsführern Markus Gehle und Alfons Veer aufgestockt wurde.
Eine Mitarbeiterin des Unternehmens wurde durch ihre Registrierung bei der DKMS im November 2015 zur Lebensspenderin. Aufgrund ihres Aufenthalts zur Voruntersuchung und der Knochenmarkspende in Köln zahlte die DKMS den Verdienstausfall der Mitarbeiterin an gigant. Auch diese Summe wird nun an die DKMS gespendet.
Die DKMS versucht Blutkrebspatienten zu helfen, die zu sterben drohen. Für viele Patienten ist die einzige Chance auf Heilung die Übertragung gesunder Stammzellen eines passenden Spenders. Diesen einen Spender zu finden und zu vermitteln ist die lebensrettende Aufgabe der gemeinnützigen Non-Profit-Organisation DKMS. Die Kosten für die Registrierung neuer Spender werden nicht vom Gesundheitssystem übernommen. Jede Registrierung eines neuen Spenders kostet die DKMS 40 Euro.
Für 2016 plant das Unternehmen eine Typisierungsaktion unter ihren Mitarbeitern, um weltweit Erkrankten eine Chance für eine Lebensverlängerung zu geben.
Die Geschäftsleitung von gigant freut sich über den Einsatz ihrer Mitarbeiter und bedankt sich sehr herzlich bei allen Spendern für die Gesamtsumme von 2.250 Euro. Zum Foto: Freuen sich über die Spende (von links): Markus Gehle, Alfons Veer und Andreas Eveslage (Betriebsrat).

Weiterlesen »

Published on: 15 Februar 2016
Posted by: ovadmin

Neue Fahrzeughalle für die Emil Tepe GmbH
Sanierung der Oberschule macht Fortschritte