+ Abonnieren

Herbstliche Planungstage beim Malerbetrieb Tiemerding

_DSC7085

Aqua loft

Sie gehören zum Herbst wie von den Bäumen fallende Blätter: Die herbstlichen Planungstage des Malerbetriebs Tiemerding. Traditionell wird dabei auch für die Gäste gebacken und gekocht, so dass erneut für viele Leckereien gesorgt sein wird. Die nächste Auflage steht am 7. und 8. November (Samstag und Sonntag) jeweils von 11 bis 17 Uhr auf dem Programm. Dabei gibt es für die Besucher so einiges zu entdecken. Schließlich präsentiert der Betrieb seine Herbstneuheiten. So hat Tiemerding eine Eigenmarke mit dem Namen „Aqua“ kreiert. Dabei handelt es sich um besondere Wandoberflächen, die modern, ökologisch und atmungsaktiv sind und für ein gesundes Raumklima sorgen. Die Wandoberflächen gibt es in verschiedenen Varianten, die sich zum Teil noch in der Entwicklung befinden. Allesamt sind sie Produkte mit Kalkbestandteilen, also wasseraufnehmend und wasserabgebend.

„Bei Aqua atlantis“ (großes Bild oben) handelt es sich um einen mineralischen Kalk-Marmor-Putz mit dem Charakter von Alabaster, der durchgefärbt auf die Wand gebracht wird. Dabei sind glatte und strukturierte Oberflächen möglich. Das Material ist feuchtigkeitsausgleichend, antistatisch und sorgt für ein gesundes Raumklima. Viele Farbvarianten, auch in glänzenden Tönen, sind möglich.

Kalkputz in seiner Urform ist „Aqua naturale“. Hauptbestandteile sind Kalk und Silikate, die extrem wasseraufnehmend und wieder abgebend sind und auf diese Weise der Schimmelbildung stark entgegen wirken. Das Ergebnis ist eine hygienische Raumluft. Jede Farbe, auch knallig, ist möglich. Ideal ist „Aqua naturale“ für Feuchträume wie Küchen oder Bäder.

„Aqua loft“ ist wiederum der Spagat zwischen Eleganz und rustikaler Optik. Das Material ist feuchtigkeitsregulierend, strapazierfähig und wärmebeständig. Demzufolge kann „Aqua loft“ in Feuchträumen, bei Kaminen und mit leichtem Verarbeitungsunterschied auch draußen zum Einsatz kommen. Zur Auswahl stehen zudem eine strukturierte und glatt-glänzende Verarbeitung.

Zur Zeit arbeiten die Fachleute an „Aqua corrosione“. „Das ist eine Rostoptik, die auch wirklich authentisch aussieht und zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten offen lässt“, schildert Margitta Tiemerding.

IMG_0220

Ein Pandomo-Boden

Eine weitere Herbst-Neuheit bei Tiemerding sind Pandomo-Böden. Das sind fugenlose, edle Böden in minimalistischer Loftoptik, die hervorragend zu den Wandoberflächen „Aqua“ passen. Die Fachleute vom Malerbetrieb Tiemerding haben eine spezielle Schulung absolviert und sind nun offizieller Verarbeiter dieser Böden.

Ferner hat der Malerbetrieb seine Angebote und Kompetenzen im Bereich von Naturfarben weiter ausgebaut. „Sie sind zwar etwas teurer als herkömmliche Farben, sorgen aber für ein sehr gesundes Raumklima“, erklärt Margitta Timerding.

Wie eingangs erwähnt, wird an beiden Tagen bei Tiemerding wieder traditionell gebacken und gekocht. Die Besucher können den ganzen Tag über probieren und sich auf diese Weise die Besichtigung zusätzlich versüßen. Text: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 7 November 2015
Posted by: ovadmin

Jahn-Retro-Halle besteht die Feuertaufe
Große X-MAS-Party im Gasthof Meyer in Bünne