+ Abonnieren

Jobs voller Abwechslung und absolut krisensicher: Das VILA VITA Burghotel sucht Auszubildende

Äußerst vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeiten, der Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen und ein Arbeitsplatz in einer absolut krisensicheren Branche: Das garantieren Ausbildungsberufe im VILA VITA Burghotel Dinklage. Das traditionsreiche Haus an der Burgallee bietet zum 1. August Ausbildungsplätze als Koch/Köchin, Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau und Hotelfachmann/Hotelfachfrau an. “Einen Schulabschluss, Freude am Umgang mit Menschen und eine gewisse Extrovertiertheit sollten Interessierte im Optimalfall mitbringen”, erklärt Hoteldirektor Ralf Lüdersen. “Als Koch spielen auch noch Aspekte wie Kreativität, Experimentierfreude und Freude am Handwerk eine Rolle”, schildert Verkaufsleiter Stefan Steger. Kein Tag ist wie der andere, Vielfalt ist angesagt im Burghotel: So durchlaufen die Auszubildenden – je nach Ausbildungsberuf – verschiedene Einsatzbereiche und Abteilungen wie Housekeeping, Rezeption, Küche und Service.

Das VILA VITA Burghotel bietet Jobs in einer sehr krisensicheren Branche, denn: “Hotels und Restaurants wird es immer geben”, sagt Ralf Lüdersen mit einem Lächeln. Er ergänzt: “Aufstiegsmöglichkeiten – auch innerhalb der VILA-VITA-Gruppe mit Hotels in Österreich, Portugal oder Mecklenburg-Vorpommern – sind definitiv vorhanden.” Zudem stehen den Absolventen nach der Ausbildung viele Wege frei. Ein Studium, andere Arten der Weiterbildung, der Gang ins Ausland: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in der Branche voranzukommen, sich selbst zu verwirklichen und dabei bisweilen sogar noch die Welt zu entdecken. Auch im VILA VITA Burghotel lockt nach der Ausbildung bei entsprechender Leistung natürlich die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis.
“Man lernt bei den abwechslunsgreichen Tätigkeiten fürs Leben und lernt auch, Menschen immer beser einzuschätzen. Das sind Fähigkeiten, die auch im privaten Bereich hilfreich sind”, sagt Veranstaltungsleiterin Eva Heitmann. So seien die Tätigkeiten persönlichkeitsbildend und würden die Eigenständigkeit fördern.
 
 
Das VILA VITA Burghotel geht auch aktiv auf potenzielle Auszubildende zu. So waren Veranstaltungsleiterin Eva Heitmann, gastronomische Leiterin Martha Koza und die leitende Hausdame Jennifer Hagemeier jüngst in der Albert-Schweitzer-Realschule Lohne, um das Burghotel im Rahmen der praktischen Berufsorientierung zu präsentieren. Bei der Veranstaltung in der Schule präsentierten sich acht heimische Unternehmen den Neunt- und Zehntklässlern. “Acht Gruppen von jeweils etwa sechs Schülern haben wir unser Haus und unsere Ausbildungsberufe näher gebracht”, erklärt Eva Heitmann. “Wir haben den Schülern die Inhalte der Ausbildungen erläutert, ihnen die Vorzüge unseres Hauses und der Ausbildungsberufe dargestellt und Perspektiven nach der Ausbildung wie ein Studium oder den Schritt ins Ausland aufgezeigt”, beschreibt Martha Koza.

Jennifer Hagemeier ergänzt: “Zudem haben wir über Interessen und Fähigkeiten gesprochen, die Bewerber im Idealfall mitbringen sollten.” Eva Heitmann beschreibt die Motive des Burghotels für die Teilnahme an der praktischen Berufsorientierung: “Hier haben wir die Möglichkeit, mit potenziellen Bewerbern ins Gespräch zu kommen. Wir möchten bei den Schülern Interesse an unserem Haus und unseren Ausbildungen wecken und wünschen uns, dass als Resultat die eine oder andere Bewerbung von den Schülern bei uns eingeht.”  Das Trio vom Burghotel zog ein positives Fazit von dem Vormittag und hofft nun auf entsprechende Resonanz. 
 
Bewerbungen von potenziellen Auszubildenden nimmt das sympathische Team vom VILA VITA Burghotel jederzeit gerne entgegen. “Wir freuen uns schon jetzt, Sie kennen zu lernen und hoffentlich bald in unserem Team begrüßen zu dürfen”, sagt Hoteldirektor Ralf Lüdersen. Das große Foto zeigt (von links) Veranstaltungsleiterin Eva Heitmann, gastronomische Leiterin Martha Koza und die leitende Hausdame Jennifer Hagemeier in der Albert-Schweitzer-Realschule Lohne, als sie das Burghotel im Rahmen der praktischen Berufsorientierung präsentierten. Text/Fotos: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 20 März
Posted by: ovadmin

Texxdealer Store feiert zehnjähriges Bestehen / Zehn Prozent auf alles vom 21. bis 24. März
Metallverarbeitung in (über)großen Dimensionen als Lohnfertigung bei Hilgefort