+ Abonnieren

Sie liebt ihren Beruf als Versicherungskauffrau: Karin Möllers im Portrait

Wie ist der Geschäftsführer, der selbstständige Handwerker oder die Ladenbesitzerin eigentlich privat? Wo kommt er oder sie her? Warum hat er oder sie gerade diesen Beruf ergriffen? Wir gucken regelmäßig hinter die Kulissen und stellen die Dinklager Geschäftswelt und deren Protagonisten vor. Weiter geht es mit Karin Möllers von der LVM-Agentur Möllers.

Karin Möllers liebt ihren Beruf als Versicherungskauffrau. Das merkt man der 44-jährigen Inhaberin der LVM-Agentur sofort an, wenn sie mit Begeisterung und Überzeugung sagt: „Für mich ist das der abwechslungsreichste Beruf, den es gibt.“

Nach dem Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Lohne absolvierte Möllers zunächst ihre Ausbildung bei der LVM in Harsewinkel. Es folgte eine zweijährige Tätigkeit bei der LVM in Ankum, ehe Möllers 1998 in die Dinklager LVM-Agentur wechselte, die seinerzeit von ihrem Vater geleitet wurde. Im Jahr 2005 übernahm sie die Agentur, die im September seit 25 Jahren besteht, von ihm.

Karin Möllers ist vorrangig in der Kundenberatung im Bereich Versicherungen und Altersvorsorge sowie in der Schadenabwicklung tätig. Um letztere möglichst einfach umzusetzen, nimmt die Agentur zum Beispiel auch per WhatsApp Fotos oder Rechnungen entgegen. Zudem ist die Inhaberin der Agentur viel im Außendienst tätig. „Ich fahre sehr gerne zum Kunden raus, da erlebe ich meine Kunden ganz anders als an meinem Schreibtisch. Außerdem liebe ich die Abwechslung und bin auf keinen Fall ein Schreibtischmensch“, erklärt die 44-Jährige. Zudem würden viele ihrer Kunden persönlich in die Agentur kommen. „Unsere Kunden kommen meistens persönlich in unser Büro, um ihre Anliegen mit einem von uns zu besprechen. Für viele ist es wichtig, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben, der auch im Schadenfall alles unbürokratisch für sie regelt“, weiß die gebürtige Holdorferin.

Da die Leistungen der Sozialversicherungen immer geringer werden, hätten ihre Kolleginnen und sie eine große Verantwortung gegenüber dem Kunden – zum Beispiel im Hinblick auf eine adäquate private Altersvorsorge.“Dadurch, dass meine Kunden in sämtlichen Berufsfeldern unterwegs sind, studieren, Familien gründen, sich immer verändern, ist mein Beruf immer spannend und nie eintönig.“ Es sei ein schönes Gefühl, von den Kunden Vertrauen geschenkt zu bekommen, sagt die Versicherungskauffrau. Und damit der Kunde dieses Vertrauen nicht verliere, sei es entscheidend, immer in seinem Sinne zu handeln.“Der Kunde ist bei uns in guten Händen“, lautet das Motto in der Agentur Möllers. Und da ticken alle vom Versicherungsteam Karin Möllers gleich und füllen diesen Slogan mit Leben.
Seit mittlerweile 26 Jahren lebt die gebürtige Holdorferin in Dinklage. In ihrer Freizeit genießt die 44-Jährige die Zeit mit Ehemann Frank, den drei Kindern Maja (15 Jahre), Theo (13) und John (9) sowie Labrador Manni, der die Familie komplettiert und auch häufiger in der Agentur anzutreffen ist. Ferner unternimmt Karin Möllers in der freien Zeit gerne etwas mit Freunden und zählt Joggen und Lesen zu ihren Hobbys. „Joggen ist gut als Ausgleich und zum Stressabbau“, sagt Möllers und ergänzt lächelnd: „Und irgendwie muss ich beim Bürojob ja fit bleiben“. Beim Lesen kann die Dinklagerin zudem gut abschalten. Apropos abschalten: Den Fernseher schaltet die Versicherungsexpertin garantiert nicht ab, wenn die Fernsehsendung „Aktenzeichen XY…ungelöst“ mittwochsabends im ZDF läuft. Denn das ist ihre absolute Lieblingssendung. Außerdem dekoriert Karin Möllers leidenschaftlich gerne ihr Haus und stellt die Möbel um. „Mein Mann ist erleichtert, dass wenigstens die Küche und das Badezimmer fest mit dem Haus verbunden sind“, lacht sie.

In Dinklage fühlt Karin Möllers sich pudelwohl. „Hier ist das Verhältnis sehr persönlich. Die Kinder haben sämtliche Möglichkeiten, ihren Hobbys nachzugehen, ob Sportverein, Musikschule oder Reiten.“ Zudem zählen für die dreifache Mutter das Freibad und der Burgwald zu den Vorzügen der Stadt. „Hier kann man sich richtig zu Hause fühlen und es gibt alle Einkaufsmöglichkeiten. Besonders für Haus und Garten kenne ich keinen anderen Ort, der so ein abwechslungsreiches Angebot hat wie Dinklage.“ Zudem seien die Menschen in Dinklage sehr ortverbunden.“Und wir haben ein tolles Schützenfest“, sagt Karin Möllers nicht ohne Stolz.
Ihr beruflicher Wunsch ist, dass sie die LVM-Agentur bis zur Rente weiterführen kann und dann eines ihrer Kinder die Agentur-Leitung übernimmt. Auch privat gibt es noch Träume. „Ich möchte mit der Familie nach Amerika und Südafrika reisen. Ich möchte nochmal Wale beobachten und auch gerne eine Reise nach Tansania unternehmen“, schildert die Inhaberin der LVM-Agentur. In ihrer Freizeit ist die Hobbyjoggerin sehr viel in der Natur. „In den Ferien fahren wir gerne auch nach Mecklenburg-Vorpommern zum Kanufahren, dort können wir vom See aus Fisch und Seeadler beobachten“, erklärt sie.

Wie soll das Leben von Karin Möllers in 20 Jahres aussehen? „Genau so wie jetzt. Ich bin rundum zufrieden. Es soll alles so bleiben wie es ist – gesundheitlich, familiär und beruflich.“ Text und Foto: Heinrich Klöker

 

 

Weiterlesen »

Published on: 25 Mai 2016
Posted by: ovadmin

Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam auf dem Weg
Stadt und Bürgeraktion setzen auf Freifunk