+ Abonnieren

Konzert bei Oldenburger Möbelwerkstätten erbringt 4000 Euro für „Dinklage setzt sich ein“

Die Oldenburger Möbelwerkstätten luden jüngst zu einem Benefiz-Konzert ein. Die Band “Jazz for Fun” verwandelte den Maschinenraum der Oldenburger in einen Jazz-Keller und bescherte den rund 140 Besuchern einen rundum gelungenen Abend. Der Eintritt war frei, die Oldenburger baten aber um eine Spende für die Initiative “Dinklage setzt sich ein” . Der Verein nutzte die Gelegenheit, den Besuchern seine Arbeit im Rahmen einer Videopräsentation vorzustellen. Ein besonderer Höhepunkt des Konzertabends war eine spontane Gesangseinlage einer Gruppe in Dinklage lebender Flüchtlinge.

Dank der großzügigen Spenden und dem Erlös aus Getränke- und Speisenverkauf kamen 3344,50 Euro zusammen. Die Oldenburger rundeten diesen Betrag auf 4000 Euro auf. Die Veranstaltung wurde vom Weinhaus Bücker und dem Rheinischen Hof gesponsert. “Wir haben uns sehr gefreut über den Zuspruch. Der Raum war gut gefüllt”, sagte Gerold Schwarberg, Geschäftsführer bei den Oldenburger Möbelwerkstätten. Die Konzerte im Maschinenraum sollen eine Institution und jährlich mit wechselnden Bands und Themen wiederholt werden. Im kommenden Jahr sollen “Daddys Pride” auf der Bühne stehen. Zu der Spendensumme von 4000 Euro sagte Schwarberg bei der Übergabe: “Das ist ein richtig gutes Ergebnis”.

“Dinklage setzt sich ein” engagiert sich für Flüchtlinge und sozial schwache Dinklager. ”Wir haben eine ganze Menge Projekte am Laufen, für die wir das Geld gut gebrauchen können”, erklärte Bernd Schumacher vom Verein. Dazu zählen unter anderem Nähcafé, Kochclub, Fahrradwerkstatt und Fußballmannschaft. Auch auf dem Dinklager Weihnachtsmarkt ist “Dinklage setzt sich ein” präsent. So werden alle Produkte, die im Nähcafé hergestellt werden, verkauft. Zudem hat der Verein einen Geschichtenerzähler engagiert, der die Besucher des Marktes erfreuen wird. Zum Foto: Freudige Gesichter bei der Übergabe (v.l.): Bernd Susen (Rheinischer Hof), Bernd Schumacher („Dinklage setzt sich ein“), Gerold Schwarberg (Oldenburger Möbelwerkstätten) und Robert Bücker (Weinhaus Bücker). Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 1 Dezember 2015
Posted by: ovadmin

gigant präsentiert Neuheiten auf der Solutrans in Lyon
Ein besonderes Shooting: Mit dem Lieblingstier fotografieren lassen