+ Abonnieren

Kulturring freut sich auf „schräge Collage“

Immer wieder Neues wagen; das hat sich der Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage als ein Programmziel gesetzt. Auf der Mitgliederversammlung in den Dinklager Bürgerstuben (Suntken) konnte Vorsitzender Andreas Kathe in diesem Sinne auf die am Freitag (25. November, 20 Uhr) stattfindende Theateraufführung „Die Vermessung der Welt“ verweisen. Erstmals wird der Verein damit in der großen Aula der Oberschule eine Theateraufführung für Erwachsene anbieten.
„Es wird gesungen, und es werden Witze gerissen. Mit viel Fantasie inszenierte Burghofbühnenintendant Mirko Schombert die ,Vermessung der Welt‘ als schräge Collage.“ So urteilte die Presse über den Premierenabend des Stückes am 24. Oktober in Dinslaken. Die Schauspieler der Burghofbühne hätten einen „bunten, mit viel Phantasie inszenierten und humorvollen Abend über das menschliche Scheitern“ auf die Bühne gebracht.
Die Theaterumsetzung des Buches von Daniel Kehlmann dürfte, so Kathe, auch in Dinklage auf großes Interesse stoßen; Karten sind erhältlich beim Kulturring Dinklage, Emily Greschner, Telefon 04443/2076; Mail: kulturring.dinklage@gmail.com, bei der Buchhandlung Heimann/Triphaus in Dinklage, Burgstraße, Telefon 04443/961230, sowie im Büro des Clemens-August-Bildungswerks, Dechant-Plump-Straße 1, zu den Öffnungszeiten. Sie kosten 17,50 Euro (Schüler/Studenten 13 Euro) im Vorverkauf, 19 Euro (Schüler/Studenten 15 Euro) an der Abendkasse.
Wieder neu, das könnte man auch über die Vorplanungen für eine Neuauflage des „Dinklager Musiksommers“ im Jahr 2017 schreiben. Gemeinsam mit der Musikschule Romberg will der Bürger- und Kulturring diese schon vor Jahren erfolgreiche Veranstaltungsreihe mit neuen Elementen aufleben lassen. Ein Programm soll in den kommenden Wochen vorgestellt werden.
Der Kulturringvorstand konnte in der Versammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2015/2016 zurückblicken. Letzte Höhepunkte waren dabei die ausverkauften Veranstaltungen „Kult(o)ur“ (kulturelle Radtour durch Dinklage) und „Mordsk(o)ultur“ (Weinkrimi-Lesung mit Andreas Wagner). Für das kommende Jahr sind bereits eine Reihe von Terminen geplant. Dazu zählen die Kindertheateraufführung „Jim Knopf“ am 15. Januar (15 Uhr) in der Aula der Oberschule, ein „Frauenmärchenabend“ am 10. Februar bei Suntken, ein Abend mit „Liebesliedern – amouröse, seriöse und böse Songs“ am 19. Mai in der kleinen Aula der Oberschule und eine für März/April geplante Museumsfahrt.
Im Rahmen der Regularien konnten die Kassenprüferinnen Petra Fangmann und Gabi Oer von einer einwandfreien Arbeit der Kassiererin Anne Berding berichten. Nach der Entlastung des Vorstandes durch die Mitglieder gab es ein großes Dankeschön für alle Vorstandsmitglieder, sonstige Mitstreiter und die Sponsoren rund um die vielfältigen Veranstaltungen des Bürger- und Kulturringes.

Zum Foto: Turbulent, schrill aber auch nachdenklich: Mit der Theateraufführung „Die Vermessung der Welt“ kommt eine anspruchsvolle Inszenierung der Burghofbühne Dinslaken am 25. November nach Dinklage. Foto: Burghofbühne Dinslaken/Martin Büttner

Weiterlesen »

Published on: 8 November 2016
Posted by: ovadmin

Am Freitag wird um 11.11 Uhr das Rathaus gestürmt
Berthold Blömer arbeitet seit 30 Jahren bei Stromann und Meiners