+ Abonnieren

Schöner Abend für alle Beteiligten: Malerbetrieb Tiemerding feiert sein 50-jähriges Bestehen mit 75 Gästen

Das war ein toller Abend: Mit rund 75 geladenen Gästen, darunter Geschäftspartner und viele Freunde sowie Dinklages Bürgermeister Frank Bittner, feierte der Malerbetrieb Tiemerding nun sein 50-jähriges Bestehen in den eigenen Ausstellungsräumen. Margitta Tiemerding begrüßte eingangs die Gäste und freute sich, dass so viele der Einladung gefolgt waren. Sie sprach den Mitarbeitern des Unternehmens ihren Dank aus für das besondere Engagement bei der Vorbereitung der Herbstlichen Planungstage und der Jubiläumsfeier. Anschließend übergab sie das Wort an den Bürgermeister.

„Der Malerbetrieb Tiemerding ist ein hochmodernes Unternehmen, ein Familienunternehmen mit Tradition“, sagte Frank Bittner und gratulierte herzlich zum Jubiläum. „Von der Erfolgsgeschichte des Unternehmens bin ich tief beeindruckt“, äußerte er weiter. Der Betrieb sei fachlich immer auf Höhe der Zeit und verfüge über hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Das Unternehmen biete Menschen in und um Dinklage Zukunftsperspektiven durch diverse Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Ein hoher Qualitätsanspruch und unternehmerisches Bewusstsein seien neben Wagemut und Augenmaß weitere Erfolgsfaktoren. „Die Zukunft des Betriebes sollte weiter vom bisherigen Unternehmergeist geprägt sein“, wünschte sich Frank Bittner abschließend.

Anstelle von Geschenken baten die Gastgeber des Abends um Spenden, die dem Bürger- und Kulturring Dinklage zugute kommen. Anne Berding und Konrad Hartong informierten über die Arbeit des Vereins. „Wir wollen die Kunst und Kultur in der Stadt fördern“, sagte Anne Berding und verwies auf zahlreiche Museumsfahrten, Lesungen, Konzerte, Bilderausstellungen sowie Theater- und Operaufführungen. „Die Arbeit im Verein macht viel Spaß, ist aber auch mit Aufwand verbunden, so dass wir auf Spenden angewiesen sind“, erklärte Anne Berding. 

Anschließend ergriff Inhaber Andreas Tiemerding das Wort, dessen Vater Josef das Unternehmen vor 50 Jahren zunächst in Höhe gründete. „Ich bin sichtlich gerührt und stolz auf unser 50-jähriges Firmenbestehen“, sagte Andreas Tiemerding, der im weiteren Verlauf Entwicklungsschritte des Unternehmens  und seinen persönlichen Werdegang skizzierte. „Mir war früh klar, dass ich Maler werden möchte. Ich wollte immer Handwerker sein“, erklärte er und ergänzte: „Unsere rote Linie ist Qualität. Wir sind sehr gut am Markt positioniert. Unsere Kunden und Lieferanten können sich auf uns verlassen. Ich bin stolz auf die Leistung des Unternehmens.“

Er herrschte eine sehr harmonische und ausgelassene Atmosphäre unter den Gästen. Freudige Gesichter bestimmten allerorts die Szenerie. Die Besucher pflegten bestehende Bekanntschaften und knüpften neue Kontakte. Auch kulinarisch wurden die Gäste verwöhnt, dafür sorgten das Weinhaus Bücker (Getränke) und der Landgasthof Meyer aus Bünne (Speisen). Zudem bot Robert Bücker eine Ginverkostung an. Das Personal versorgte die Besucher unter anderem mit Vorspeisen, warmem Hauptgang und Dessert – alles liebevoll und in angenehmen Portionen angerichtet. 

Mit diesen Zutaten avancierte die Jubiläumsfeier zu einem vollen Erfolg und einem schönen Abend, der bei allen Beteiligten noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird. Text/Fotos: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 1 November 2017
Posted by: ovadmin

Hermann Brockhaus fühlt sich seit fast drei Jahrzehnten in Dinklage pudelwohl
Frank Stüwe seit zehn Jahren bei der Landtechnik Bokern-Kersting GmbH