+ Abonnieren

Marie Böckmann und Michelle Döhmann gefällt die Ausbildung bei der VR BANK Dinklage-Steinfeld super

Vielseitige Tätigkeiten, selbstständiges Arbeiten und super Kollegen: Das sind einige der Faktoren, die für Marie Böckmann und Michelle Döhmann ihre Ausbildung bei der VR BANK Dinklage-Steinfeld so attraktiv machen. Die beiden befinden sich aktuell im zweiten Ausbildungsjahr ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung zur Bankkauffrau.

Michelle Döhmann ist 21 Jahre alt und kommt aus Nortrup in der Samtgemeinde Artland. Marie Böckmann lebt in Brockdorf und ist 20 Jahre alt. Beide spielen in ihrer Freizeit gerne Volleyball. Während Michelle Döhmann als Mittelangreiferin für den SV Nortrup aktiv ist, geht Marie Böckmann für GW Brockdorf auf Punktejagd.

Nach dem Abitur in Lohne beziehungsweise Fürstenau begannen die jungen Frauen 2016 ihre Ausbildung bei der VR Bank Dinklage-Steinfeld. Dort durchlaufen sie sämtliche Abteilungen und erhalten vielfältige Einblicke. „Ob Zahlungsverkehr mit Schecks und Überweisungen, Aktien, Wertpapiere, Versicherungen, Immobilien. Die Themen sind sehr abwechlungsreich“, ergänzt Michelle Döhmann, die sich in ihrer Freizeit gerne mit ihren Freunden trifft. „Die rechtlichen Hintergründe lernen wir in den Handelslehranstalten in Lohne, wo wir die Berufsschule besuchen“, sagt Marie Böckmann, die bereits vor der Ausbildung ein Schulpraktikum und ein freiwilliges Praktikum bei der Bank absolvierte. In der Berufsschule stehen aber auch Englisch und Politik auf dem Stundenplan.

„Der Mix aus Kundenkontakt und Büroarbeit am Computer“, macht für Michelle Döhmann die Ausbildung so attraktiv. „Ich arbeite sehr gerne mit Kunden zusammen und jeder Kunde ist anders. Man muss viel individualisieren“, erläutert Marie Böckmann, die Mitglied der Landjugend Brockdorf ist und in der Musikkapelle Brockdorf die Querflöte spielt. Die beiden Auszubildenden freuen sich, dass sie in der Ausbildung gefordert werden, viel selbstständig arbeiten und Verantwortung übernehmen können. „Das ist nicht in allen Banken selbstverständlich“, berichtet Marie Böckmann. Sie  ergänzt: „Und man lernt auch fürs eigene Leben, zum Beispiel bei Steuern, Versicherungen oder der Altersvorsorge.“

Zudem spielt das positive Arbeitsklima eine große Rolle. „Wir verstehen uns super mit den Kollegen und haben ein sehr gutes, freundschaftliches Verhältnis untereinander“, freut sich Michelle Döhmann. „Alle sind sehr darauf bedacht, uns viel zu zeigen und zu erklären. Ich habe hier neue Freunde gefunden, mit denen ich mich auch privat treffe“, erläutert Marie Böckmann.

Beide fühlen sich bei der VR Bank Dinklage-Steinfeld rundum wohl und hoffen, nach ihrer Ausbildung, die im Januar 2019 endet, weiterhin für die Bank tätig sein zu können. Fachwirt, Betriebswirt und Co.: Weiterbildungsmöglichkeiten sind reichlich vorhanden. Auch Dinklage, die Stadt, in der sie arbeiten, haben die beiden ins Herz geschlossen. „Die Kunden sind total freundlich und man kommt sehr schnell mit ihnen ins Gespräch“,  sagt Marie Böckmann und Michelle Döhmann ergänzt: „Das Umfeld ist total nett. Dinklage ist eine coole, gemütliche Stadt mit dörflichem Charakter. Die Leute sind herzlich, interessieren sich füreinander und man ist schnell mit ihnen auf einer Wellenlänge.“ „Und viele Kunden freuen sich, wenn man noch auf Plattdeutsch mit ihnen sprechen kann“, fügt Marie Böckmann mit einem Lächeln auf den Lippen hinzu.

Darüber hinaus sind die beiden Auszubildenden derzeit stark in die Vorbereitung und die Organisation des Voba-Summer-Run eingebunden, der am 24. Juni in Vechta stattfindet und die Auftaktveranstaltung des diesjährigen Volksbanken-Laufcups ist. „Die Organisation liegt immer in den Händen der Auszubildenden im zweiten Lehrjahr der Volksbanken des Landkreises“, erklärt Marie Böckmann, die sich ebenso wie Michelle Döhmann gerne für die Veranstaltung engagiert. Bislang hat sich das neunköpfige Organisationsteam immer monatlich zu Besprechungen getroffen. Nun finden die Treffen in kürzeren Abständen statt, da die Veranstaltung näher rückt. „Es ist sehr viel, an das man denken muss. Das hatte ich vorher nicht so erwartet“, sagt Michelle Döhmann, die sich unter anderem um das Bestellen von Getränken und Bananen für die Teilnehmer, um ausreichend Bierzeltgarnituren und kleine Geschenke für die mitlaufenden Kinder kümmert. Marie Böckmann ist in die Vorbereitung des Unterhaltungsprogramms eingebunden und pflegt den Kontakt zu Polizei, Feuerwehr und Maltesern. Das Organisationsteam hat ein Budget zur Verfügung, das es einhalten muss. Die Vorbereitung der Laufveranstaltung macht ihnen viel Freude: „Wir bekommen Einblicke in neue Bereiche wie das Marketing, können selbstständig arbeiten und Verantwortung übernehmen. Zudem ist es immer schön, die anderen Auszubildenden zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen“, sagen Michelle Döhmann und Marie Böckmann unisono.

In diesem Sinne sehen sie mit großer Vorfreude der weiteren Organisation des Voba-Summer-Run und natürlich insbesondere ihrer kommenden Tätigkeit bei der VR BANK Dinklage-Steinfeld entgegen. Zum Foto: Marie Böckmann (sitzend) und Michelle Döhmann genießen ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 3 Mai
Posted by: ovadmin

Betrieb des H2O startet am Samstag mit Aktionstag für Kinder
Zwei freie Wohnungen in der barrierefreien Wohnanlage „Wohnpark Alte Weberei“ im Herzen Dinklages