+ Abonnieren

Mix aus Kreativität und Mathematik gefällt ihr

Thea Wilhelm weiß, was sie will. Die neue Auszubildende zur Bauzeichnerin hat schon vor ihrem Abitur ein Praktikum bei mb Architektur gemacht. „Ich wollte wissen, was die Aufgaben eines Bauzeichners oder Architekten sind, bevor ich eine Ausbildung oder ein Studium anfange.“

Ihr hat es so gut gefallen, dass sie nach bestandenem Abitur am Lohne Gymnasium seit August 2017 ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin mit dem Schwerpunkt Architektur absolviert. Ihr gefällt vor allem die Kombination aus Mathematik und Kreativität. „Ich kann quasi gleichzeitig gestalterisch tätig sein und mit Zahlen arbeiten. Das mag ich sehr“, erklärt Thea ihre Ausbildungswahl. In der – für sie – zweijährigen Ausbildungszeit wird sie lernen, wie man bautechnische Zeichnungen erstellt und die Entwurfsskizzen der Architekten umsetzt. Als Bauzeichner braucht es ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Theas Hauptarbeitsplatz ist der PC, an dem sie sehr viel mit CAD-Programmen arbeiten wird. „Das sind rechnergestütze Gestaltungsprogramme, mit denen man Häuser am Computer konstruieren kann“, erklärt die 19-Jährige.

Ab und zu wechselt sie den Bürostuhl gegen eine Baustelle zur Vermessung von Grundstücken oder Gebäuden. Am liebsten aber erstellt sie Entwurfsmappen. „Das ist für den Bauherren eine Mappe mit Skizzen, Maßen und Entwürfen, die ich nach Vorgaben erstelle“, so Thea Wilhelm. Die Ausbildung ist für sie auch deshalb so spannend, weil jedes Bauvorhaben unterschiedlich ist. Ob sie nach ihrer Ausbildung direkt ins Studium der Architektur wechseln wird, weiß sie noch nicht. „Ich lerne erst einmal den Beruf und dann entscheide ich mich.“ Text+Foto: Martina Rönnau

Weiterlesen »

Published on: 12 März
Posted by: Vertretung MiD

Alles rund um den Garten: Schautag bei der Bokern-Kersting GmbH am Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Zu Lebzeiten vorsorgen