+ Abonnieren

NIESSING – Eine familiäre Goldschmiede XXL

Was macht eine Marke aus? Wo liegen ihre Ursprünge? Was macht diese so besonders? Weshalb ist sie einzigartig? „Wenn man über viele Jahrzehnte mit einer Firma zusammenarbeitet kennt man selbstverständlich viele Antworten auf diese Fragen“, berichtet Mark Schumacher, Juniorchef von Optik Uhren Schmuck Schumacher. Um aber ein noch besseres Gefühl für die Philosophie und die aus Gold oder Platin gefertigten Schmuckstücke der Firma NIESSING zu bekommen, folgten Mark Schumacher und Elena Perewersenko (Mitarbeiterin) der Einladung der NIESSING Manufaktur in das münsterländische Vreden. Im Rahmen des zweitätigen Aufenthaltes erläuterten Mitarbeiter der Abteilungen Marketing, Design, Manufaktur, Entwicklung, Kundenbetreuung und Versand, welchen Beitrag sie im weltweit tätigen Unternehmen leisten und gaben somit jedem Bereich im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesicht.1

In welcher Liga d3ie Schmuckstücke von NIESSING spielen und welche Anerkennung der Manufaktur aus Vreden auch gerade international entgegenbracht wird, zeigen unter anderem die immer wiederkehrenden Abbildungen von Schmuckstücken in den monatlichen Ausgaben der VOGUE oder die Präsentation ausgewählter Schmuckstücke auf dem Catwalk der Mailänder Fashionweek im Rahmen der Kollektion von WUNDERKIND.

Wer es soweit geschafft hat muss Außergewöhnliches geleistet haben, muss dies aber auch im Hier und Jetzt immer wieder auf ein Neues beweisen. Der Anspruch bei NIESSING liegt darin, Schmuckstücken ein innovatives Design zu geben. Edle Materialien wie Gold, Platin und auch Diamanten in Form, Farbe, Oberflächenstrukturen und Beständigkeit so zu verarbeiten, wie es kein anderer kann. Die Ideen dazu entwickelt das Designteam von NIESSING, welches in ständigem Kontakt zur Manufaktur steht, um erste Prototypen auf Machbarkeit zu prüfen.

Kern der Firma NIESSING ist ohne Zweifel die Manufaktur. Hier wird nichts dem Zufall überlassen. Bereits bei der Beschaffung der Rohstoffe, wie zum Beispiel Gold, wird ausschließlich auf recyceltes Gold in Form von Granulat gesetzt. Auf Gold aus ethisch bedenklichen Quellen wird zu 100% verzichtet. So ist der Ursprung jedes Schmuckstückes in der NIESSING Manufaktur der eigenständig aus einer Schmelze hergestellte Goldbarren. Durch das Walzen des Goldbarrens wird das Goldgefüge weiter verdichtet und bekommt so eine Struktur, die eine hohe Beständigkeit des später anzufertigenden Schmuckstückes gewährleistet. In der weiteren Führung durch die Manufaktur ist in verschiedensten Herstellungsschritten zu erleben, wie Handarbeit mit technischem Know How verschmelzen. „Hält man ein Schmuck4stück von NIESSING in seinen Händen ist die Qualität und sein Wert sichtbar und spürbar, aber welcher Erfindergeist zum Beispiel hinter der Vielzahl von entwickelten Ringen steckt und wie hoch der Anteil der Handarbeit ist, das wird einem in Vreden sprichwörtlich vor Augen geführt“, berichtet Mark Schumacher sichtlich begeistert.

Gerne bezeichnet sich die NIESSING Manufaktur auch als Goldschmiede XXL. Denn vorrätig gibt es den hochwertigen Schmuck nicht. Jedes Schmuckstück, gleich ob Halsschmuck, Ohrringe, Armreif, Kettenanhänger oder Ringe, wird ausschließlich nach Bestellungseingang angefertigt. Denn die Variationen an Goldfarben (gelb, rot, rötlich, grün, gelb, grau und die hauseigenen verlaufenden Goldtöne IRIS und AURA), Oberflächenstrukturen, die Größe und Qualität der Diamanten ergeben immer ein vollkommen individuelles Schmuckstück. „Mit einem Blick auf die Bestellscheine aus aller Welt wurde einem klar, es gibt keinen zweiten Produktionsstandort in Asien oder Amerika, jedes Schmuckstück von NIESSING ist „Made in Germany“ und tritt seine Reise nach Paris, Glasgow, Singapore, Los Angeles oder Tokio immer ausgehend von Vreden an“, so Mark Schumacher. „Natürlich ist der Schmuck von NIESSING ein Stück weit Luxus, aber das soll er auch sein, denn er ist etwas ganz Besonderes. Um so mehr macht es uns stolz, Teil der „Lebendigen Schmuckkultur“ von NIESSING zu sein und die Kollektion, neben den großen Metropolen der Welt, auch in unserem kleinen Dinklage anbieten zu können“.
Ein eindrucksvoller Einblick in die Schmuckkollektion der NIESSING Manufaktur ist unter www.niessing.com möglich.

5

Weiterlesen »

Published on: 27 November 2016
Posted by: ovadmin

Zwischenstand der Produktionserweiterung bei gigant
„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“