+ Abonnieren

Optimal aufbereitetes und geschmacklich einwandfreies Trinkwasser genießen

Optimal aufbereitetes und geschmacklich einwandfreies Trinkwasser genießen: Das ist mit dem neuen Wasseraufbereitungssystem von Grünbeck möglich, das ab sofort bei der Karl Tepe GmbH erhältlich ist. Um einen exzellenten Härtegrad im Trinkwasser zu erreichen, werden in der Anlage im sogenannten Ionenaustauschverfahren die Härtebildner mit Kochsalz gebunden und ausgespült. Das so entstehende weiche Wasser ist gut für die Haut. Und für Rohre, Haushältsgeräte und Armaturen. Entfallen doch die lästigen Kalkablagerungen beispielsweise auf Duschtüren, Waschbecken, im Wasserkocher oder in der Spülmaschine. Die Wasseraufbereitungsanlage kann von den Fachleuten der Karl Tepe GmbH rasch am Wasseranschluss montiert werden und ist zum Beispiel über eine App leicht steuerbar.

„Die Wartung des Gerätes ist sehr simpel und mit wenigen Handgriffen zu machen“, erklärt Georg Tepe, der zudem die sehr niedrigen Folgekosten der Anschaffung betont. Das Kochsalz kann in fertigen, preiswerten Würfeln gekauft und in das System gefüllt werden. Ein grüner LED-Leuchtring dient als optisches Signal und als Salztankbeleuchtung. Per intelligentem Lichtsensor wird die Füllhöhe der Salzmenge gemessen und ein Voralarm zur Nachfüllung gegeben.

Der Wasserenthärter ist für ein Ein- bis Zweifamilienhaus geeignet. Besonders beständige Materialien sorgen für eine lange Lebensdauer. „Im Landkreis Vechta ist der Kalkanteil im Trinkwasser recht hoch. Von daher ist der Bedarf durchaus vorhanden“, schildert Georg Tepe. Bislang sei das Produkt noch relativ unbekannt. „Es wird aber auch im häuslichen Bereich immer interessanter“, freut sich der Fachmann. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 27 Mai 2016
Posted by: ovadmin

Zuckersüßes Baby-Shooting: Smash the cake
Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam auf dem Weg