+ Abonnieren

AXA-Agentur Suksur bildet aus! Bewerben Sie sich um einen Ausbildungsplatz zum 1. August 2016!

Rasim Suksur, Inhaber der Dinklager AXA-Generalvertretung, kommt sehr gut mit jungen Menschen klar und arbeitet gerne mit diesen zusammen. Damit Suksur dauerhaft Nachwuchskräfte in seiner Agentur ausbilden kann, hat er nun vor der Industrie- und Handelskammer in Köln seinen Ausbilderschein erworben. In einem komprimierten Kurs von zwei Wochen Dauer lernte der Dinklager zuvor mit elf weiteren AXA-Kollegen, wie Auszubildende idealerweise ausgebildet werden sollten. „Als Ausbilder ist nicht jeder geeignet“, weiß Suksur, für den die Prüfung verpflichtend war. Am Ende des Kurses stand die Ausbildereignungsprüfung an – mit schriftlichem und praktischem Teil. Suksur bestand die Prüfung mit Bravour. Zwei Auszubildende lernten beziehungsweise lernen bereits mit einer Sondererlaubnis in der Agentur Suksur.

Und der Familienvater möchte weitere Menschen ausbilden. Zum 1. August soll eine Auszubildende beziehungsweise ein Auszubildender zur Kauffrau/zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen eingestellt werden. Die Ausbildung dauert drei Jahre, mit Abitur oder Fachabitur kann die Dauer auf 2,5 Jahre verkürzt werden. Ein erweiterter Sekundarabschluss I ist Vorausssetzung für Bewerber. Inhaltlich gehören zu der Ausbildung unter anderem ein kaufmännischer Teil, es geht um die Beratung von Kunden, Organisation und Zeitmanagement. An drei Tagen in der Woche ist der Auszubildende in der Agentur im Einsatz, an den anderen beiden Tagen steht Unterricht in der Berufsschule in Oldenburg oder Osnabrück auf dem Programm.

Bewerber sollten aus der Region kommen und haben sehr gute Chancen, nach der Ausbildung in der Agentur übernommen zu werden und einen unbefristeten Vertrag zu erhalten. Weitere Informationen zu Voraussetzungen, Inhalten der Ausbildung und die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie in der nebenstehenden Anzeige. „Ich arbeite gerne in der Versicherungsbranche und vermittele gerne anderen das entsprechende Wissen“, erläutert Suksur, der sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Auszubildenden schon sehr freut. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 23 April 2016
Posted by: ovadmin

Bei Fahrrad Kamphaus: Plattfüße gehören jetzt der Vergangenheit an
Bode und Partner sucht Verstärkung