+ Abonnieren

Silke Clemens vom VVaG besucht Schaden-Workshop

Um den Kunden im Leistungsfall bestmöglich betreuen zu können und eine hohe Qualität bei der Schadenbearbeitung sicherzustellen, sind regelmäßige Weiterbildungen beim Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Dinklage (VVaG) selbstverständlich. So nahm Silke Clemens mit weiteren Vertretern von anderen Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit aus dem Oldenburger Münsterland am zweitägigen Schadenworkshop für Norddeutsche Vereine am Stammsitz des Partners Münchner Rück in München teil.

Inhaltlich ging es unter anderem um die Rechtssprechung bei Schadenabwicklungen. So wurden den mehr als 30 Teilnehmern Themen beziehungsweise Schadenfälle aus der Praxis vorgestellt. Die Teilnehmer erarbeiteten in Gruppen Lösungen, präsentierten diese und diskutierten sie mit den anderen Teilnehmern. Darüber hinaus ging es um neue Schadensszenarien wie das digitale Haus „Smart Home“. Dieses ermöglicht es, aus der Ferne zum Beispiel Licht oder Heizung per Smartphone zu steuern, birgt aber auch Gefahren für Hacker-Angriffe. Darüber hinaus hörten die Teilnehmer einen Fachvortrag über Legionellen im Leitungswasser. Ein Problem, das vor allem in älteren Gebäuden auftritt, wenn der Wasserfluss nicht mehr im erforderlichen Maße gegeben ist.

Silke Clemens zog ein positives Fazit zum Workshop: „Der Informationsaustausch mit den Kollegen in Verbindung mit der Weiterbildungsveranstaltung ist stets konstruktiv und hilfreich für die praktische Umsetzung“. Text: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 20 Februar 2016
Posted by: ovadmin

VR BANK spendet nach Rekordrennen - neue Rekordspende für "Sportler gegen Hunger"
Wasserversorgung beim Schwein – darauf ist zu achten