+ Abonnieren

Sommerkirmes mit viel Musik und Unterhaltung

Mit vielen Aktionen und Attraktionen geht auch die 2017er Ausgabe der Dinklager Sommerkirmes an den Start. Insbesondere musikalisch geht es wieder hoch her. So wird bereits am Samstagabend DJ Koup mit dem Musik-Team ebenso für Stimmung im Festzelt sorgen, wie das „Chillitime Duo“, das am Sonntagabend für Stimmung im Festzelt sorgen wird. Zum schon traditionellen „Tanztee“ lädt am Sonntagnachmittag Festwirt Alfred Berelsmann jung und alt ins Festzelt ein. Die Spitzenband „4ever“ gestaltet dann die Kirmesabschlussparty am Montag musikalisch. Somit steht insbesondere auch musikalisch drei tollen Kirmestagen nichts im Wege.

Um 11 Uhr am Samstag (1. Juli) startet das Programm mit dem großen Floh- und Trödelmarkt in der Innenstadt. Nachdem die Buden ebenfalls um 11 Uhr ihre Pforten öffnen, wird im Beisein zahlreicher Gäste aus den umliegenden Gemeinden die Kirmes offiziell um 15 Uhr eröffnet. Das Dinklager Kolpingorchester bestimmt die Musik im Rahmen der Eröffnung. Ab 14.45 Uhr werden die Musiker mit einem Platzkonzert vor dem Rathaus zu hören sein. Ab 15.15 Uhr gibt es im Anschluss an die Eröffnung Freibier am Bierpavillon vor dem Festzelt.

Am Sonntag (2. Juli) starten die Dinklager Autofirmen zu ihrer großen Autoschau auf der Bahnhofstraße. Zudem lädt der Trödelmarkt auf der Langen Straße zu einem Besuch ein. Die Händler der „Langen Straße“ organisieren zudem weitere Aktionen. Die Dinklager Einzelhändler laden am Sonntagnachmittag zum verkaufsoffenen Sonntag und damit zu einem Einkaufsbummel ein. Die Besucher der Dinklager Kirmes wird wieder ein reichhaltiges Angebot erwarten. Ab 15 Uhr hält Wirt Alfred Berelsmann eine reichhaltige Kaffeetafel zum „Tanztee“ bereit. Gegen 18 Uhr tritt dann das „Chillitime Duo“ in Aktion.

Der Kirmesmontag (3. Juli) bietet noch mal ein Programm für jeden Geschmack. Nachdem um 14 Uhr die Kirmesbuden geöffnet haben, wird es ab 15 Uhr wieder Kaffee und Kuchen für Jung und Alt im Festzelt geben. In der Zeit von 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr können die Losabschnitte für das Kirmesquiz abgegeben werden, ehe um 16.30 Uhr die Verlosung vor dem Rathaus stattfinden wird. Alle bei der Verlosung anwesenden Kinder können Dinklager Mark im Gesamtwert von über 700 Euro gewinnen. Erstmals findet am Abend des Kirmesmontag keine Versteigerung von Fundsachen im Festzelt statt, da keine entsprechenden Fundsachen zur Verfügung stehen.

In seiner zwölften Auflage startet die von Festwirt Alfred Berelsmann veranstaltete „After-Work-Party“ am Montag. Beginn der Party ist ab 19 Uhr im Festzelt. Erfahrungsgemäß werden aber viele Firmen und Vereine bereits vorher auf dem Kirmesplatz zu finden sein. Die Spitzenband „4ever“ wird für die passende Stimmung der Kirmesabschlussparty sorgen.

Das Kirmesquiz zur Sommerkirmes gehört für die Kinder traditionell dazu. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Dinklage mit Unterstützung der Dinklager Bürgeraktion wieder das altbewährte Kirmesquiz für Kinder. Alle Kinder, die einen Lösungsabschnitt mit den richtigen Antworten abgegeben haben und zur Verlosung vor dem Rathaus anwesend sind, haben die Möglichkeit zu gewinnen.

Wie in den beiden Vorjahren können die Losabschnitte am Kirmesmontag (3. Juli) in der Zeit von 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr vor dem Rathaus abgegeben werden können. Die Auslosung der Preise findet dann eine dreiviertel Stunde später, nämlich um 16.30 Uhr vor dem Rathaus statt. In der Zeit zwischen Abgabe und Verlosung besteht für die Kinder die Möglichkeit, die Coupons aus dem Bummelpass einzulösen.

Bei der Verlosung der Kirmesquiz-Preise können ausschließlich anwesende Kinder gewinnen. Werden Kinder gezogen, die nicht anwesend sind, werden diese am Ende der Verlosung erneut aufgerufen. Sind die Kinder dann nach wie vor nicht anwesend, wird der Preis neu verlost.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die beliebte „Dinklager Mark“ im Gesamtwert von über 700 Euro zu gewinnen. Diese „Münz-Gutscheine“ können bei allen teilnehmenden Geschäften in Dinklage eingelöst werden. Der Hauptpreis beträgt 100 Dinklager Mark. Um gewinnen zu können, müssen lediglich drei einfache Fragen beantwortet, Name, Adresse, Alter und Telefonnummer auf dem Antwortbogen eingetragen und die Lösung am Kirmesmontag (3. Juli) in der Zeit von 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr vor dem Rathaus in die Losbox geworfen werden. Jedes teilnehmende Kind erhält eine kleine Überraschung. Teilnehmen können im Übrigen alle Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren. Gewinnen können nur Kinder, die bei der Auslosung anwesend sind.

Zur Sommerkirmes (1. bis 3. Juli) veranstaltet die Stadt Dinklage mit Unterstützung der Dinklager Bürgeraktion wieder einen Flohmarkt für Kinder in der Dinklager Innenstadt. Für die kleinen Händler gibt es die Tische erneut kostenlos.

Dabei gibt es in diesem Jahr aber eine Neuerung, denn die Tischnummern werden erstmals ausschließlich online vergeben. „Großer Vorteil der Online-Vergabe ist, dass Kinder oder deren Eltern, die eine Tischnummer haben möchten, nicht mehr ins Rathaus kommen müssen, sondern ihre Tischnummer direkt am PC reservieren können“, sagt Marktmeister Ansgar Westermann. Das Portal zur Reservierung einer Tischnummer wird unter der Adresse http://flohmarkt.in-dinklage.de am Donnerstag (29. Juni) ab 8.30 Uhr freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt ist die Reservierung möglich.

Bei der Online-Vergabe sind Name und E-Mail-Adresse anzugeben. Es wird dann eine Datei im PDF-Format generiert, die dann an die angegebene Mail-Adresse versandt wird. Die Datei enthält die reservierte Tischnummer sowie Hinweise zum Flohmarkt. Dieses Blatt muss dann ausgedruckt werden, um dieses dann am Kirmessamstag im Rahmen des Flohmarkts vorlegen zu können. Es können maximal zwei Tische reserviert werden.

Hingewiesen wird darauf, dass die Reservierung nur so lange erfolgen kann, bis die zur Verfügung stehenden Tischnummern aufgebraucht sind. Auch bei der Online-Reservierung erhalten die Kinder eine Nummer, mit der sie am Samstag (1. Juli) ab 10.30 Uhr den mit der gleichen Nummer versehenen Tisch besetzen können. Offizieller Beginn des Flohmarktes wird dann um 11 Uhr sein.

Der Aufbau von Flohmarktständen vor 10.30 Uhr ist nicht gestattet. Bei Problemen stehen vor Ort Ansprechpartner bereit. Zu beachten ist, dass eine telefonische Reservierung nicht möglich ist und weitere Tische als die von der Stadt gestellten Tische nicht zugelassen sind.

Normalerweise gehört die Versteigerung von Fundsachen durch die „Dinklager Auktionatoren“ auch zum alteingesessenen Programm der Dinklager Sommerkirmes. In diesem Jahr wird es jedoch keine Versteigerung von Fundsachen geben.

Wie aus dem Rathaus zu erfahren war, stehen nicht genug Fundsachen (insbesondere Fahrräder) zur Verfügung, für die sich eine Versteigerung im Festzelt lohnen würde. Aus diesem Grunde haben sich die Verantwortlichen entscheiden, erstmals keine Versteigerung vorzunehmen.

Im nächsten Jahr stehen dann hoffentlich wieder genügend „Drahtesel“ zur Verfügung, um die Versteigerung wieder durchführen zu können.

Auch zur Sommerkirmes 2017 haben die Kinder erneut die Möglichkeit Coupons aus dem „Bummelpass“ auf der Kirmes einzulösen. Auf Grund des großen Erfolgs, wird es auch in diesem Jahr wieder den Bummelpass für die Kinder geben. Diese wurden bereits vor den Ferien in den Schulen und Kindergärten verteilt. Mit dem Bummelpass haben die Kinder die Möglichkeit auf der Kirmes zahlreiche Vergünstigungen zu erhalten. So gibt es jeweils sechs Coupons, die am Samstag und Montag eingelöst werden können.

Die Herausgabe des Bummelpasses ist nur deshalb möglich, weil sich alle Schausteller der Dinklager Kirmes bereit erklärt haben, diesen durch Vergünstigungen und Zugaben zu unterstützen. So gibt es Ermäßigungen an Getränkeständen, am Imbiss sowie an der Eisbude und bei den Süßwarenständen. Bei den Fahrgeschäften gibt es beim Kauf eines Fahrchips einen zweiten gratis dazu.

Der herausgegebene Bummelpass der Stadt Dinklage hat einen hohen Mehrwert für die Kinder. Verteilt wurde der Bummelpass an den Schulen und Kindergärten im Stadtgebiet, so dass rund 2.000 Kinder in Dinklage diesen Bummelpass erhalten haben. Dinklager Kinder, die in Lohne oder Vechta zur Schule gehen, haben die Möglichkeit, sich einen Bummelpass im Rathaus abzuholen.

Für die Kinder ist lediglich zu beachten, dass die Coupons im oberen Teil des Bummelpasses am Samstag einzulösen sind und der untere Teil am Montag. Die Coupons werden jeweils in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr von den Schaustellern entgegen genommen.

 

Weiterlesen »

Published on: 29 Juni 2017
Posted by: ovadmin

PAUL HEWITT - Alle Neuheiten ab sofort an Bord
Dinklager SPD zu Besuch bei der Bröring Unternehmensgruppe