+ Abonnieren

Stadt Dinklage belohnt Wahlhelfer für Doppeleinsatz

Erstmals hat die Stadt Dinklage im Anschluss an eine Wahl die dort eingesetzten Wahlhelfer geehrt. Im September und Oktober hatte es mit der Bundestags- und der Landtagswahl zwei Wahlen kurz hintereinander gegeben. Mehr als 120 ehrenamtliche Wahlhelfer hatten Bürgermeister Frank Bittner und Alfons Echtermann, der im Rathaus für die Durchführung der Wahlen zuständig ist, in den Rheinischen Hof eingeladen.
Wie die Stadt Dinklage mitteilt, erhielten die Wahlhelfer neben Urkunden auch eine Ehrennadel des Bundesinnenministeriums. „Künftig werden in der Woche nach einer Wahl alle tätigen Wahlhelfer als Dank für ihre Tätigkeit von der Stadt Dinklage eingeladen“, sagt Bürgermeister Bittner. Die Stadt Dinklage schätze die Tätigkeit ihrer ehrenamtlichen Wahlhelfer sehr und wolle damit den Einsatz honorieren, so Bittner weiter.
In seiner Rede betonte Bittner, dass die reibungslose, sorgfältige und erfolgreiche Durchführung von Wahlen zu einem Großteil von dem Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer abhängt, die bereit sind, hierfür ihre Freizeit zu opfern, um das demokratische Grundrecht auf allgemeine, freie und geheime Wahl zu sichern. „Bei den beiden vergangenen Wahlen hat sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. Ohne Ihre tatkräftige Mitwirkung als ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wäre die Durchführung solcher Wahlen undenkbar“, so Bittner weiter.
14 langjährige Wahlhelfer werden aus verschiedenen persönlichen Gründen künftig nicht mehr als Wahlhelfer tätig sein. Josef Arlinghaus, Josef Aumann, Franz Behrens, Günther Bockhorst, Günther Bocklage, Antonius Brand, Albert Dullweber, Heino Gietzelt, Josef Haverkamp, Helmut Hüttig, Wilfried Lier, Ludger Middendorf, Karl-Heinz Mönnig und Werner Scheper erhielten daher aus den Händen Bittners und Schepers ein zusätzliches Präsent. Foto: Eckhoff

Weiterlesen »

Published on: 19 November 2017
Posted by: ovadmin

Sechstklässler besuchen Bücherei „St. Catharina“: „Bei uns gibt es Bücher zum Anfassen!“
Erlös für Kriegsgräberfürsorge: Dinklager Schüler sammeln Spenden