+ Abonnieren

Vermögensberater Abatus verlegt den Firmensitz nach Dinklage

Die Stadt Dinklage kann sich über eine neue Firmenansiedlung freuen. Die Firma Abatus Vermögensmanagement verlegt ihren Firmensitz von Quakenbrück nach Dinklage. Für die Ansiedlung konnte die Stadt Dinklage die noch freie Fläche an der Ecke Lohner Straße / Birkenallee an Abatus verkaufen. „Für uns der optimale Standort für das geplante Gebäude, allein schon wegen der zentralen Lage in der Region und des nahen Autobahnanschlusses“, erläutert Matthias Krapp, einer der Gesellschafter des Unternehmens.

Durch das starke Wachstum und die Aufnahme neue Gesellschafter waren Gedanken über die bisherige Bürosituation erforderlich“, so Krapp. „Im Zuge dieser Überlegungen wurden verschiedene Optionen geprüft und schlussendlich mit dem Standort in der Stadt Dinklage die aus unserer Sicht beste Lösung gefunden“, so Krapp weiter. Das Unternehmen konnte von der Stadt Dinklage das rund 1.500 Quadratmeter große Grundstück erwerben, auf dem nun ein Bürogebäude mit Tagungsräumen und rund 250 Quadratmeter Büroflächen entsteht. Dafür investiert Abatus nach eigenen Angaben rund 750.000 Euro. „Die hervorragende Lage mit kurzen Wegen zur Autobahn 1 bietet für unsere Mandanten die besten Voraussetzungen für weiteres Wachstum“, so Matthias Krapp.

Mit der Verlagerung nach Dinklage und der hier getätigten Investition wolle man die eh schon hohe Verwurzelung in der Region sowie die Keimzelle Südoldenburg / Artland / Landkreis Diepholz weiter stärken, heißt es in einer Pressemitteilung von Abatus.

Abatus berät und vergleicht Unternehmer, Privatiers, Geschäftsführer, Freiberufler und Stiftungen und verwaltet aktuell ein Vermögen im dreistelligen Millionenbereich. Neben der künftigen Hauptniederlassung in Dinklage nennt Abatus noch zwei Niederlassungen in Münster und seit jüngstem auch in Düsseldorf sein Eigen.

Die Gesellschafter von Abatus – neben Matthias Krapp sind dies noch Karen Wilke, Ralf Nüßmann und Michael Renze – sind allesamt gelernte Bankkaufleute und bringen ihre Erfahrung im Vermögens- und Wealth-Management aus Privatbanken, Sparkassen, Vermögensverwaltern und Volksbanken ein.

Abatus plant nach eigenen Angaben die Fertigstellung des neuen Firmensitzes in Dinklage im Sommer 2017.

Auf dem Bild freuen sich (v.l.) Bürgermeister Frank Bittner (links) sowie die Gesellschafter der Abatus (von links) Matthias Krapp, Karen Wilke, Michael Renze und Ralf Nüßmann. Foto: Westermann

Weiterlesen »

Published on: 14 August 2016
Posted by: ovadmin

Ausbildungsstart 2016 - Willkommen im Team der VR BANK Dinklage-Steinfeld eG
Kristina Bröring-Sprehe holt die Goldmedaille