+ Abonnieren

WGIC: Gartengestaltung Gröne freut sich auf Berlin

In diesem Jahr steht neben dem Besuch der Gartenmesse spoga+gafa in Köln der „Weltkongress Gebäudegrün“ (WGIC) auf der to-do Liste von Ludger und Maria Gröne, Garten Gestaltung Gröne Dinklage. „Da wir nicht nur zu ebener Erde sondern auch in luftiger Höhe Gärten herstellen, ist das für uns natürlich ein hochinteressanter Kongress, zumal er diesmal in Berlin stattfindet.“ freut sich Ludger Gröne. „Wir lieben Berlin, versuchen einmal im Jahr dort zu sein und machen auf dem Rückweg regelmäßig Station bei einem befreundeten Blockhausbauer in Leipzig, den wir vor vielen Jahren über die Dachbegrünung kennengelernt haben.“

Mehr als 50 Referenten informieren über Themen rund um Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung und deren Einsatzmöglichkeiten. Themenschwerpunkte sind u.a. Nachhaltiges Bauen, Regenwasserbewirtschaftung, Weißbuch Stadtgrün der Bundesregierung, Biologische Vielfalt, städtische Strategien zur Gebäudebegrünung, Pflege und Wartung, Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Zukunftsstadt. Am dritten Tag finden Exkursionen zu verschiedenen Referenzobjekten in Berlin statt. „Ich bin immer wieder begeistert von den bemerkenswerten Möglichkeiten der Gebäudebegrünung. Sehr schönes Bildmaterial zu realisierten Bauvorhaben der unterschiedlichen Begrünungsarten findet man auf den Internetseiten unserer Verbände und Systemhersteller,“ empfiehlt Maria Gröne.

Die Ziele der Veranstaltung sind vielfältig: neben Wissenstransfer und Aufzeigen von Best Practice-Beispielen durch Fachleute aus dem In- und Ausland sind es Networking und themenübergreifender Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern aus Politik, Architektur, Städten, Stadtplanung, Siedlungswasserwirtschaft, Industrie- und Immobilienbranche, Herstellern, Verarbeitern, Forschung und Lehre und Verbänden. 

Organisator des Kongresses ist die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB), flankiert durch die Welt- und Europa-Verbände WGIN und EFB. Die Schirmherrschaft haben die Bau- und Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, übernommen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt unterstützt bei der fachlichen und organisatorischen Vorbereitung.

Die Liste der Kooperationspartner ist lang, u.a. sind das die Architektenkammer Berlin, Bund Deutscher Architekten e.V., Bund Deutscher Landschaftsarchitekten e.V., Verband Beratender Ingenieure e.V., Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V., Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V., Berliner Wasserbetriebe, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. , die Internationale Gartenausstellung IGA Berlin 2017 GmbH und das Kompetenzzentrum Wasser Berlin GmbH. Als Gold-Sponsoren unterstützen namhafte FBB-Mitglieder den Kongress: Optigrün international AG, Sika Deutschland GmbH, Bauder GmbH & Co. KG.

 

Offizielle Kongress Webseite:  www.wgic2017berlin.com 

Informationen zu Anmeldung und Kosten finden Sie hier .

Quellen: WGIC 2017, Bikini Berlin, FBB, Optigrün, ZEOSZ, Vertiko, ZinCo, DDV, Garten Gestaltung Gröne

 

Weiterlesen »

Published on: 23 Februar 2017
Posted by: ovadmin

Rekord: 1360 Berliner können gratis vernascht werden
Weiterer „Märchenhafter Abend für und von Frauen“ mit Conny Sandvoß am 31. März in den Bürgerstuben