+ Abonnieren

Wulfa Mast informiert: Neue Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit

Futterexpress
Antibiotikamonitoring – amtliche bundesweite Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit
Diese Kennzahlen sind laut den Fachleuten von Wulfa Mast am 31. März 2016 vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) im Bundesanzeiger für das 2. Halbjahr 2015 veröffentlicht worden.

Nachfolgend die aktuellen Kennzahlen:

Tierart/Nutzungsart                                           Kennzahl 1: Median               Kennzahl 2: Drittes Quartil
Ferkel bis 30 kg Körpergewicht                                3,490                                                 13,570
Mastschweine über 30 kg Körpergewicht              0,547                                                  4,635
Mastkälber bis 8 Monate                                            0,000                                                 2,707
Mastrinder älter als 8 Monate                                   0,000                                                0,000
Das neue Arzneimittelgesetz hat zwei Kennzahlen für die Einordnung der Betriebe nach der Therapiehäufigkeit festgelegt:
Den Median (Kennzahl 1 ist der Wert, unter dem 50 % aller Betriebe liegen) und das 3. Quartil (Kennzahl 2 ist der Wert, unter dem 75 % aller Betriebe liegen).
Der Tierhalter muss binnen zwei Monaten nach Bekanntgabe der bundesweiten Kennzahlen prüfen, ob die jeweils festgestellte betriebliche Therapiehäufigkeit oberhalb der bundesweiten Kennzahlen liegt und dieses dokumentieren.

Ergebnis 1: betriebliche Therapiehäufigkeit liegt unter Kennzahl 1:

  • Keine zwingenden Maßnahmen notwendig.

Ergebnis 2: betriebliche halbjährliche Therapiehäufigkeit liegt über Kennzahl 1, aber unter Kennzahl 2:

  • Hinzuziehung eines Tierarztes und Prüfung, welche Gründe zu einer Überschreitung geführt haben können und wie der Antibiotikaverbrauch verringert werden kann.

Ergebnis 3: betriebliche Therapiehäufigkeit liegt oberhalb der Kennzahl 2:

  • Tierhalter erstellt, innerhalb von zwei Monaten, einen schriftlichen Maßnahmenplan zur Verringerung des Antibiotikaeinsatzes auf Basis einer tierärztlichen Beratung. Der Plan wird unaufgefordert der zuständigen Behörde übermittelt.

    The piglets are suckling sows

    The piglets are suckling sows

Bei Fragen stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung!

Aktuelles
Strenge Fristen bei QS-Korrekturmaßnahmen
Bitte beachten Sie die angegebenen Mängelbehebungsfristen auf Ihrem letzten QS-Kurzbericht und kümmern Sie sich zeitnah um eine rasche Erledigung!

Die QS Qualität und Sicherheit GmbH setzt seit 2016 strengere Maßstäbe an und hat bereits einige Betriebe nach Überschreitung der Frist gesperrt.
Bei Nichteinhaltung der Frist zur Mängelbehebung kann es zu einer sofortigen Liefersperre und somit zum Verlust des QS–Status führen.
Bitte prüfen Sie, ob Sie das Formular „Nachweis zur Mängelbehebung“ bereits an die Zertifizierungsstelle Luxcontrol GmbH mit den dazugehörigen Dokumenten, wie z. B. Auftragsbestätigung, Fotos und Rechnungen gesendet haben.
Um eine Liefersperre zu vermeiden, muss die Umsetzung der Korrekturmaßnahmen von der Zertifizierungsstelle als begonnen bzw. erledigt in der QS-Datenbank bestätigt werden.

Personelle Veränderungen
Ab April 2016 unterstützt Herr Moritz Schmidt die Auftragsannahme/Disposition bei Wulfa Mast. Herrn Schmidt erreichen Sie unter der bekannten Telefon-Nr.: 04443/898-24.

Weiterlesen »

Published on: 12 April 2016
Posted by: ovadmin

Zahlreiche neue Fahrradhelme für Kinder und Erwachsene bei Fahrrad Kamphaus
Zahlreiche Neuheiten warten im Schuh- und Sporthaus Niemann auf die Kunden