+ Abonnieren

Wulfa Mast: Initiative Tierwohl – Gemeinsam verantwortlich handeln

Erstmalig in Deutschland setzt sich ein branchenübergreifendes Bündnis aus Landwirtschaft, Fleischwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel gemeinsam für mehr Tierwohl in der Fleischerzeugung ein. Die Partner wollen mit der Initiative Tierwohl die Standards in der Nutztierhaltung für Schweine und Geflügel marktweit ausbauen. Die Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette sehen in dem Bündnis ein klares Bekenntnis zu mehr Nachhaltigkeit und Verantwortung in der Tierhaltung und werden damit den veränderten gesellschaftlichen Einstellungen und Erwartungen in diesem Bereich gerecht.

Konkretes Ziel der Initiative Tierwohl ist es, das Tierwohl zukünftig noch stärker zur Grundlage des Handels zu machen und es zugleich fest und auf breiter Basis in der landwirtschaftlichen Produktion, in der Fleischwirtschaft und im Lebensmitteleinzelhandel zu verankern. Das Tierwohlkonzept ist daher darauf ausgelegt, dass möglichst viele Schweine, Hähnchen und Puten von den Tierwohlmaßnahmen profitieren und damit eine marktweite und branchenübergreifende Wirkung erzielt wird. Lückenlose und unabhängige Kontrollen sorgen für die notwendige Transparenz.

Die Verbesserung des Tierwohls ist eine komplexe, gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie kann nur gelingen, wenn alle Partner in der Wertschöpfungskette – Landwirtschaft, Fleischwirtschaft, der Lebensmitteleinzelhandel und letztlich auch der Verbraucher – nicht nur ein stärkeres Bewusstsein für das Tierwohl entwickeln sondern auch gemeinsam konkrete Veränderungen in Gang setzen. Die Initiative Tierwohl versteht sich als Motor in diesem Prozess.
Die ersten Schritte sind gemacht: Die jeweiligen Branchenvereinbarungen für Schwein und Geflügel sind von den beteiligen Unternehmen und Verbänden unterzeichnet. Seit dem 1. Januar 2015 zahlen die teilnehmenden Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels in den Tierwohl-Fonds ein, aus dem die Maßnahmen der Landwirte finanziert werden. Ab dem 2. Quartal 2015 können sich interessierte Tierhalter anmelden, nach Registrierung erfolgt eine erste Überprüfung durch unabhängige Zertifizierungsstellen.

Die Wulfa-Mast GmbH ist als Bündel bei der Initiative Tierwohl registriert und steht Ihnen zur Durchführung der Anmeldung bei der Initiative Tierwohl im Fachbereich Schwein zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an – gemeinsam gehen wir den Weg miteinander!

Foto: Quelle: iStock / Text: Wulfa Mast

Weiterlesen »

Published on: 22 April 2015
Posted by: ovadmin

Neues Teammitglied bei AXA Rasim Suksur
Neu bei Leder Ahrling: Reisetrolley TRIPORT von Titan