Acht Bands in acht Locations am 2. Oktober

Das Konzept hat in den vergangenen zwei Jahren die Besucher überzeugt, so dass sich die Veranstalter auch in diesem Jahr dazu entschieden haben die „Soundbars“ durchzuführen. Am Mittwoch (2. Oktober) sind es sogar acht „Locations“, an denen verschiedene Bands Live-Musiker dem Publikum den ganzen Abend, bis in die Nacht die unterschiedlichsten Musik-Genres bieten. Dazu gibt es wieder ein Gewinnspiel und auch wieder den sogenannten „Kneip Rider“, ein Bus der alle Gäste von A nach B bringt.

Neben sieben Gastronomen wird erstmals auch der Jugendtreff als „Location“ auftreten. Die Werbung für das Event, die Namen „Dinklager SoundBars“ und „KneipRider“ stammen von  der Agentur Motion Pixels. Der „KneipRider“, ein Shuttle-Bus der halbstündlich von Kneipe zu Kneipe fährt, stammt von der Firma Kohorst Reisen, bei der Realisierung und Gesamtorganisation unterstützt Daniel Wegmann von der Agentur Motion Pixels das Team um Marko Bühler, der vor drei Jahren die Idee zu dem Event hatte.

Für den Abend haben sich die Organisatoren einen Clou überlegt: Alle Lokale öffnen um 19 Uhr, die Konzerte beginnen jedoch zeitversetzt, sodass jeder Gast auch alle Bands sehen und erleben kann.

Den Abend gestalten acht Bands und Alleinunterhalter. Folgende Acts haben sich angekündigt: Holger Aden wird die Gäste im „Hotel Wiesengrund“ unterhalten. Jürgen Brinker spielt in seiner unnachahmlichen Art im „Mon ami“. Die Gäste im „Alten Gesellenhaus“ werden von Real Spirit unterhalten. Getreu dem Motto „alle guten Dinge sind Drei“ spielt Noise Control bei der dritten Auflage zum dritten Mal im „Bistro im Stern“. Die Jungs von Halbgar rocken bei „Suntken“ und Dr. Beat bespaßt das „Time Out“. Im Jugendtreff spielen im Wechsel The Projects und die Dinklager Band Pool Nr. 9. Last but not least spielen The Rogues from County hell im „Ritzer“. Den genauen Ablaufplan gibt es bei Facebook auf der Seite der Dinklager Soundbars.

Der „Kneip Rider“ ermöglicht den Gästen halbstündlich von Kneipe zu Kneipe zu fahren. Immer zur vollen und halben Stunde beginnt der Bus-Shuttle beim Hotel Wiesengrund und fährt dann die weiteren Kneipen an. Die Benutzung des Kneip Riders ist für Gäste des Abends mit entsprechendem Ticket kostenlos!

In jeder Location und dem Bus gibt es am Eingang einen Stempel zu ergattern. Wer alle acht Stempel vollständig hat, kann sein Eintrittsticket mit Name und Telefonnummer versehen und es in einem der Lokale abgeben. Die Gewinner von 3 x 2 Tickets für Soundbars 2020 werden dann per Losverfahren ermittelt und auf Facebook bekannt gegeben.

Die Tickets für die Dinklager Soundbars sind ab sofort erhältlich in allen teilnehmenden Lokalen und im Rathaus der Stadt Dinklage (Zimmer 3). Es wird darum gebeten, die Öffnungszeiten aller Lokale und der Stadt Dinklage zu beachten.  Wer im Vorfeld keine Tickets ergattern konnte, kann auch am Abend selbst einfach in einer der Kneipen an der Abendkasse sein Ticket lösen. Der Eintritt in alle acht Locations, die kostenlose Busnutzung und eben acht geniale Bands kostet einmalig zehn Euro.

Alle relevanten Infos gibt es unter: www.facebook.com/dinklager.soundbars 

Weiterlesen »

Published on: 22 September
Posted by: ovadmin

Eine Oase der Natur: Der Wildpark des VILA VITA Burghotels ist täglich für Besucher geöffnet
Schlemmertag 2019