Corona-Krise: Hinweis zu hohen Strom- und Gasnachzahlungen

Die Corona-Krise hält uns mittlerweile schon seit zwei Wochen in Atem. Die meisten von uns verbringen aktuell viel Zeit zu Hause, die Kinder aufgrund von Schulausfällen ebenfalls. 

Das bedeutet auch, dass die Gas- und vor allem die Stromverbräuche deutlich ansteigen.

„Wir selbst als Familie merken das auch. Die Spülmaschine läuft jetzt zwei Mal am Tag, weil ich nicht mehr unterwegs etwas esse. Es wird mehr TV konsumiert. Die Musikanlage läuft mehr. Ich arbeite aktuell viel aus dem Home-Office, sodass auch hier natürlich deutlich mehr Strom verbraucht wird und vieles mehr“, erklärt Manuel Schlarmann von Wechselgrün

Und weiter: „Darum haben wir bereits unseren Abschlag monatlich angepasst, damit wir im Herbst eine Nachzahlung vermeiden.

Natürlich hoffen auch wir, dass die Krise möglichst schnell vorbei ist. Doch Experten schätzen, dass diese Krise noch bis Frühsommer anhalten wird. 

Wenn auch Du dich also vor hohen Nachzahlungen im Herbst schützen möchtest, dann sind wir gerne für dich da und checken für dich kostenfrei, ob du mit deinem aktuellen Abschlag hinkommst oder ob du diesen anpassen solltest. 

Dazu einfach auf unserer extra eingerichteten Seite deine Daten eintrage, dann rechnen wir für dich: Hier zum Abschlagscheck

Seit der letzten Woche bieten wir aufgrund der Corona-Krise Videoberatung an, sodass wir keinen persönlichen Kontakt haben müssen, wir dir aber trotzdem alles in Ruhe erklären können.“

Hier geht´s zum Abschlagscheck

Weiterlesen »

Published on: 2 April
Posted by: ovadmin

#datgeittosomen: Bürgeraktionsvorsitzender Joe Behrens äußert sich zur aktuellen Situation
Interaktive Karte über geänderte Erreichbarkeit, Services und Kontaktmöglichkeiten ist online