+ Abonnieren

Dank Malerbetrieb Tiemerding darf sich nun der zweite Auszubildende über seinen Führerschein freuen

Seit Kurzem bietet der Malerbetrieb Tiemerding seinen Auszubildenden eine ganz besondere Chance. Malermeister Andreas Tiemerding hatte die Idee zur Finanzierung des Führerscheins, die heute längst nicht jedem jungen Menschen ohne weiteres möglich ist.

Mit dieser Aktion sammelt der traditionsreiche Betrieb Argumente, gute Auszubildende zu bekommen und zu halten und dem leidigen Thema des Fachkräftemangels entgegen zu wirken. “Gute Auszubildende wollen wir natürlich übernehmen und als Gesellen sollen sie sofort voll einsatzfähig sein und Auto fahren können“, erklärt Margitta Tiemerding.

Dem schließt sich auch Azubi Leander Handke an, der sich im dritten Lehrjahr zum Maler und Lackierer befindet und seinen Führerschein bereits bestanden hat: „Der Auto- und Anhänger-Führerschein ermöglicht uns Materialien mit dem Bulli zu transportieren und eigenständig auf Baustellen zu fahren“. Er ist bereits der zweite Auszubildende, der von dem besonderen Angebot des Malerbetriebs Tiemerding profitieren konnte.

Doch auch aufgrund von anderen Kriterien hat sich Leander genau für diese Lehrstelle entschieden. „Der Beruf des Malers und Lackierers bietet einige Abwechslung und die Arbeit macht mir viel Spaß“, erzählt der Auszubildende. Neben netten Kollegen, gestellter Arbeitskleidung und übertariflicher Bezahlung für gute Leistungen als Lehrling, hebt er vor allem die besondere Förderung hervor. „Falls mir eine Aufgabe zu Anfang nicht so gut gelingt, werde ich durch gezieltes Einsetzen bei dieser Tätigkeit unterstützt, sodass ich meine Fähigkeiten weiter auszubauen kann“, erklärt Leander Handke.

Der Malerbetrieb Tiemerding sucht zum 1. August dieses Jahres noch einen Auszubildenden zum Maler und Lackierer. Unentschlossenen rät der Azubi im dritten Lehrjahr, erstmal ein vergütetes Orientierungspraktikum zu absolvieren, um einen groben Einblick in den Berufsalltag zu bekommen. Text/Foto: Münzebrock

Weiterlesen »

Published on: 28 März
Posted by: Anna Münzebrock

Frühjahrszeit ist Wechselzeit
Modernisierung Schritt für Schritt: Diabetesräume der Arztpraxis Kösters Gang werden unter Leitung von Innenarchitektin Agnes Bornhorst erneuert