+ Abonnieren

Der Rehbock in seinem Revier

Die besondere Leidenschaft des Dinklager Tierfotografen Theo Wilke (1920-2000) galt dem Rehwild und hier vor allem den männlichen Tieren, den Böcken. Ein Ziel war, sie in Nahaufnahmen zu porträtieren. Er konnte über Jahre hinweg die Entwicklung einzelner Tiere genau nachverfolgen. So stand er auch immer in Kontakt zu den Revierinhabern und Jägern vor Ort, die sich ihrerseits sehr über die Fotodokumentation ihres Wildbestandes freuten. Wilkes Tierfotos sind jetzt in der Ausstellung „Fotopirsch“ auf dem Gelände vor der Dinklager Burgkapelle zu sehen sind. Der Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage hat die Schau in Zusammenspiel mit der Familie Wilke erstellt. Sie soll einerseits an den bekannten Dinklager Naturfotografen erinnern und zugleich sollen die großen Schautafeln mit den wunderschönen Tierfotos und den erklärenden Texten einen Beitrag zum Natur- und Landschaftsschutz in unserer Heimat liefern. Zur Ausstellung ist im Klostercafé Burg Dinklage auch eine Broschüre erhältlich. Foto: Theo Wilke

Weiterlesen »

Published on: 26 August
Posted by: ovadmin

Meet&Greet - Ein paar Karten für den Event-Abend der Gewerbeschau noch erhältlich
Texxdealer auf der Gewerbeschau im Epouville-Zelt