Deutsche Glasfaser setzt Point of Presence – Hausbegehungen finden unter Auflagen statt

Der Ausbau des Glasfasernetzes in der Stadt Dinklage schreitet weiter voran. Am Freitag setzte die Deutsche Glasfaser zwei so genannte „Point of Presence“ (PoP), die als regionale „Technikzentrale“ die Schnittstelle zwischen dem Weiterverkehrs-Leitungssystem und dem neu zu erstellenden Access-Netz hin zum Kundenanschluss bilden.

Die Deutsche Glasfaser baut in Dinklage ein flächendeckendes so genanntes FTTH-Netz (Fibre to the home) aus. FTTH bedeutet, dass die Lichtwellenleiter direkt bis in die Wohnung des jeweiligen Teilnehmers verlegt werden. In diesem Netz ist der PoP die letzte „elektrische Stelle“. Dort werden die Fasern mit den Lichtsignalen belegt, die dann bis zum Leitungsabschluss im Haus durchlaufen.

Die beiden PoP für Deutsche Glasfaser wurden durch ein beauftragtes Unternehmen per Kran zum einen an der Reichensteiner Straße und zum anderen an der Juttastraße gesetzt. „Rund 25 Tonnen wiegt ein PoP“, weiß Thomas Engbers von Deutsche Glasfaser, der das Aufstellen der Points überwacht. „Ausgelegt ist der PoP an der Reichensteiner Straße für rund 4000 Anschlüsse, ergänzt Engbers. Darüber hinaus sei der Point an der Juttastraße  aktuell für rund 2600 Haushalte ausgelegt, könne bei Bedarf jedoch technisch aufgerüstet werden, so Engbers weiter.

Derzeit vereinbart die von Deutsche Glasfaser beauftragte MiH GmbH mit den Kunden die so genannten Hausbegehungen. Sowohl Deutsche Glasfaser als auch MiH weisen darauf hin, dass diese unter strengster Einhaltung der geltenden allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln stattfinden. Hierzu wird die MiH GmbH nach der telefonischen Terminvereinbarung im Vorfeld einen entsprechenden Vordruck übersenden, der von den jeweiligen Hauseigentümern ausgefüllt werden muss.

Weiterlesen »

Published on: 22 April
Posted by: Marlene Wegmann

Holzbau Brockhaus schließt die Deckenkonstruktion am neuen Hallenbad Höxter in Rekordzeit ab
Harald Sandermann feiert 20-jähriges Firmenjubiläum bei Malermeister-Fachbetrieb Blömer