+ Abonnieren

„Die Reifeprüfung“: Theateraufführung für Erwachsene am 10. November im Forum der Oberschule Dinklage

Der Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage lädt am Samstag, 10. November, um 20 Uhr zur Theateraufführung für Erwachsene mit der Burghofbühne Dinslaken ein.

Gezeigt wird „die Reifeprüfung“, nach dem gleichnamigen Roman von Charles Webb, in einer Bühnenfassung von Terry Johnson im Forum der Oberschule Dinklage (Eingang Pfarrhof).

„Die Reifeprüfung“, bekannter noch durch den gleichnamigen Kultfilm, hat das Lebensgefühl einer Generation verewigt. Abgestoßen von Oberflächlichkeit, Kapitalismus und einem spießigen Wertesystem macht sie sich auf die Suche nach Sinn und Erfüllung. Die Bühnenfassung bringt den Konflikt um die divergierenden Sehnsüchte der Protagonisten zugespitzt auf den Punkt.

Benjamin stehen alle Türen offen! Er hat einen exzellenten College-Abschluss, steht im Jahrbuch als Vorsitzender des Debattierklubs, ist Mannschaftskapitän im Geländelauf, Herausgeber der Collegezeitung und hat ein Stipendium in der Tasche. Stolz präsentieren die Eltern ihren Sohn auf einer Party. „Plastik“ rät ihm ein Freund des Vaters für seine Zukunft, „er soll sich die Hörner abstoßen und das Leben genießen“ schlägt ihm ein anderer vor. Mrs. Robinson, ebenfalls eine Freundin seiner Eltern, hat ein anderes, unmissverständliches Angebot. Benjamin ist zunächst verunsichert und weist die Avancen zurück. In Sachen Sex noch ziemlich unerfahren, lässt er sich aus Neugierde und Langeweile doch auf die Affäre ein und verbringt den Sommer zwischen heimischem Swimmingpool und anonymem Hotelzimmer. Die Tage und Nächte verschwimmen. Durch ein unfreiwilliges Date mit Elaine, der Tochter von Mrs. Robinson, wird Ben aus seiner Lethargie gerissen. Er findet Gefallen an ihr, doch Mrs. Robinson, frustriert und abgeklärt, versucht mit aller Macht die Beziehung der beiden zu verhindern….

Nach außen hin sieht alles toll aus, Benjamin der Traum eines amerikanischen Collegeabsolventen. Hinter der Fassade aber ist er wütender Jugendlicher, der von seinen Eltern noch als Kind behandelt wird und selbst völlig orientierungslos ist, was seine zukünftige Karriere anbelangt. Der Regisseur Matthias Frontheim lässt keine Zweifel daran, wie ernst er die Reifeprüfung als Tragödie nimmt.

Inszenierung und Bühne: Matthias Fontheim, Dramaturgie: Nadja Blank, Ausstattung: Jörg Zysik, Kostüme: Sandra Nienhaus.

Die Karten für die Aufführung sind erhältlich beim Kulturring Dinklage (Emily Greschner, Telefon 04443/2076; E-Mail: kulturring.dinklage@gmail.com), bei der Buchhandlung Heimann/Triphaus in Dinklage (Burgstraße, Telefon 04443/961230) sowie bei der Buchhandlung Diekmann (Am Markt, Tel. 04443/961864).

Die Karten kosten 17.50 Euro im Vorverkauf, 19 Euro an der Abendkasse.

Foto:  Burghofbühne/Martin Büttner

Weiterlesen »

Published on: 4 Oktober
Posted by: ovadmin

AXA-Agentur Suksur sponsert neue Trikots für 3. D-Mädchen des TV Dinklage
Aktuelle Bildergalerie von den Dinklager Soundbars