+ Abonnieren

Er mag den besonderen Schlag der Menschen vor Ort: Ludger Rohe von Bode & Partner im Porträt

„Hier ist meine Heimat. Die Leute haben einen besonderen Schlag, sie sind offen, geradeaus und bisweilen hemdsärmelig. Das mag ich, da gehe ich gerne mit um.“ Ludger Rohe, der als Rechtsanwalt und Partner in der Dinklager Partnerschaftsgesellschaft Bode & Partner mbB fungiert, fühlt sich in der Stadt am Burgwald total wohl.

Ludger Rohe ist gebürtiger Dinklager, 52 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Söhne. Nach seinem Abitur am Gymnasium Lohne 1985 studierte er von 1986 bis 1989 Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht und setzte sein Studium von 1989 bis 1992 an der Universität Köln fort. Nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen 1992 folgte von 1992 bis 1995 das Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Oldenburg und das Zweite Juristische Staatsexamen 1995. In den folgenden Jahren arbeitete Ludger Rohe als Rechtsanwalt im Kreis Vechta. Seit 2006 ist er Rechtsanwalt und Partner in der Partnerschaftsgesellschaft Bode & Partner mbB. Ludger Rohe ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Medizinrecht und Mitglied in den entsprechenden Arbeitsgemeinschaften des Deutschen Anwaltvereins.

Ludger Rohe ist in einem Beruf in einem breiten und vielseitigen Feld unterwegs. So kümmert er sich unter anderem um Arbeitsverträge und Regelungen des Arbeitsverhältnisses, Kündigungsschutzverfahren, Arbeitnehmerüberlassung, Betriebsübergang, Arbeitsschutzrecht, Tarifrecht und Kirchliches Arbeitsrecht. Zudem berät er seine Mandanten bezüglich Recht der medizinischen Behandlung, Recht der gesetzlichen Krankenversicherung und Krankenhausrecht einschließlich Bedarfsplanung und Chefarztvertragsrecht.

Die Arbeit macht ihm große Freude. „Ich arbeite gerne mit Menschen. Zudem bringt jeder Tag etwas Neues. Kein Fall ist gleich, es gibt immer wieder individuelle Nuancen zu beachten“, erklärt er. Bei Bode & Partner fühlt Ludger Rohe sich sehr wohl. „Wir sind ein tolles Team, die Zusammenarbeit macht Spaß. Wir haben viele Mandanten, mit denen man schon viele Jahre zusammenarbeitet und dementsprechend eine enge Bindung aufgebaut hat. Das spricht für hohe Kontinuität.“

Künftig will der Jurist an der weiteren Spezialisierung der Kanzlei mitwirken und noch mehr Kollegen ermutigen, dass sie Fachanwälte werden. „Als Experten in unseren Fachgebieten können und müssen wir unseren Mandanten besondere Leistungen bieten. Da sind wir auf einem sehr guten Weg.“

In seiner Freizeit spielt Ludger Rohe seit 40 Jahren Tischtennis beim TV Dinklage. Aktuell ist er in der 2. Mannschaft aktiv, die in der Bezirksliga spielt. Zudem engagiert er sich im Jugendfußballförderverein „Wir für TVD 04“. Darüber hinaus geht der Rechtsanwalt gerne essen, ist Weinliebhaber und generell sehr an kulinarischen Themen interessiert.

Ludger Rohe bezeichnet sich selbst als „aufgeschlossen, tolerant und fleißig. Ich bin für jeden Spaß zu haben, gute Stimmung ist immer wichtig.“

Seiner Heimat Dinklage möchte Ludger Rohe auch weiterhin treu bleiben. „Hier zu sein gibt mir ein gutes Gefühl. Da weiß man, was man hat.“ Zudem gefällt ihm die Lage zwischen größeren Städten wie Bremen, Oldenburg und Osnabrück. „Es ist eine interessante Region, die sich toll entwickelt hat. Die Menschen sind sehr zielstrebig“, erklärt er.

Und so schaut Ludger Rohe voller Vorfreude und Zuversicht auf seine weitere berufliche und private Zukunft. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 7 Juli
Posted by: ovadmin

Aktuelle Fotos von der Siegerehrung des Firmentriathlons und der Eröffnung der Sommerkirmes
MF FASKE erfüllt Tor-Wünsche! Auf Knopfdruck Zuhause ankommen – mit Garagentoren von Novoferm!