Germann & Bruchmann GmbH erneuert Photovoltaikanlage auf dem Dach des Motorparks an der A1

Ein spannendes Projekt in luftiger Höhe bei attraktiver Aussicht hat nun die Germann & Bruchmann GmbH erfolgreich umgesetzt. Die Fachleute aus Dinklage haben die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Motorparks an der Anschlussstelle Lohne/Dinklage der Autobahn 1 ausgetauscht.

Zunächst wurden innerhalb von drei Tagen die technisch defekten Module der alten Anlage – ca. 640 Stück mit einer Leistung von 190 Watt – entfernt. Anschließend wurden in etwa fünf Tagen die neuen leistungsstärkeren Module – 436 Stück mit jeweils 280 Watt Leistung – auf das Dach gebracht, montiert und in Betrieb genommen. Die neuen Module haben jeweils eine Länge von einem Meter und eine Breite von 1,65 Metern, so dass insgesamt mehr als 700 Quadratmeter des Daches mit den Modulen belegt sind. Die Gesamtleistung der Anlage beträgt wie bisher 122 Kilowatt-Peak.

Im Vorfeld des Projekts wurden Windlast- und Sogberechnungen sowie statische Berechnungen durchgeführt, damit die Anlage passgenau aufs Dach gebracht werden konnte. So sind die Module unter anderem je nach Position mit verschiedenen Steingewichten beschwert worden. Auch die Abstände zwischen den Modulen wurden so gewählt, dass es keinen Schattenwurf auf der Anlage gibt. Und es gab einige logistische Herausforderungen zu meistern. Mit einem Teleskoplader wurden Module und Steingewichte vom bzw. auf das Dach – zu dem es nur einen Zu- und Abgang gab – transportiert. „Zudem hatten wir hier keine Lagerkapazität und konnten nur eine begrenzte Fläche vor dem Gebäude nutzen. Aber es hat alles super geklappt“, freut sich Geschäftsführer Marc Bruchmann. Zudem passte das Projekt gut in die Corona-Zeit: Die Arbeiten fanden allesamt unter freiem Himmel statt und auf dem Dach gab es für die Mitarbeiter stets ausreichend Platz, um den gebotenen Abstand zu halten.

Ob kleine oder große Anlagen, ob Reparatur, Wartung, Tausch oder Neuinstallation: Die Germann & Bruchmann GmbH ist als Spezialist für Photovoltaikanlagen aller Art bekannt. „Die Anlage auf dem Dach des Motorparks hat eine mittlere Dimension“, schildert Geschäftsführer Marc Bruchmann und freut sich über den positiven Verlauf des Auftrags in luftiger Höhe und mit attraktiver Aussicht. Text/Fotos: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 14 Mai
Posted by: ovadmin

Mark Schumacher dankt der Gemeinde Holdorf für die finanzielle Unterstützung - Übergabe von Gutscheinen im Wert von 2400 Euro
Zum Schürbusch: Schmutzwasserkanal wird erweitert