Es passt menschlich und fachlich: Germann & Bruchmann GmbH freut sich über fünf Neuzugänge

Die positive Entwicklung der Germann & Bruchmann GmbH setzt sich unvermindert fort. So stellte das Unternehmen in den zurückliegenden Monaten fünf neue Mitarbeiter in Vollzeit ein und erhöhte so den Personalstamm auf 25.

Als Kauffrau für Büromanagement ist Dinah Stukenborg seit August dabei. Die 25-Jährige aus Dinklage zählt neben vielen anderen die Annahme von Telefongesprächen und das Schreiben von Rechnungen zu ihren Tätigkeiten. „Ich habe viel Kundenkontakt, das ist schön“, sagt die gelernte Einzelhandelskauffrau, die aktive Schützin beim Schützenverein Stoppelmarkt ist.

Peter Bruchmann, Bruder des Geschäftsführers Marc, verstärkt als Monteur das Schlosserteam. Der 34-Jährige aus Dinklage ist vor allem in den Stallungen aktiv und führt Reparaturarbeiten durch, beispielsweise bei Eierbändern in Hühnerställen. „Die Arbeit ist sehr vielfältig, die Kollegen sind nett, das Teamplay passt“, sagt Peter Bruchmann, der Fußball und Fahrradfahren zu seinen Hobbys zählt.

Mit Haidar Ismael wurde auch ein Flüchtling mit irakischen Wurzeln eingestellt. Als Elektriker kümmert er sich vorwiegend um Installationen. „An meinem Job mag ich eigentlich alles“, sagt der in Dinklage lebende 28-Jährige, der gerne Fußball spielt und Schwimmen geht.

Der 16-Jährige Max Mönnig aus Dinklage begann am 1. August eine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Elektroniker für Gebäude- und Energietechnik. Aktuell besucht er zweimal wöchentlich die Berufsschule in Lohne. Elektroinstallationen in Neubauten, Reparaturen und Einsätze mit den Schlossern: Ihm gefällt die Vielfalt bei der Arbeit. „Ich habe mich schon immer für Elektrotechnik interessiert. Zudem mag ich, dass ich viel in Bewegung bin. Ein Bürojob wäre nichts für mich“, sagt Max Mönnig, der gerne ins Fitnessstudio geht.

Auch Marten Herzog aus Bünne begann am 1. August eine Ausbildung zum Elektroniker für Gebäude- und Energietechnik. Er machte 2019 sein Abitur am Kolleg St. Thomas in Vechta. Er plant, später Elektrotechnik zu studieren. „Vorher möchte ich mir in der Ausbildung praktisches Wissen aneignen und lernen, wie es gemacht wird.“ Ihm gefällt das handwerkliche Arbeiten, viel an der frischen Luft. „Das ist eine gute Abwechslung zur Schule“, sagt der 19-Jährige, dem die Fehlersuche im Kundendienst und der selbstständige Bau von Schaltungen Freude machen. Marten Herzog ist ehrenamtlich sehr aktiv. So fungiert er im Vorstand der DLRG Dinklage als technischer Leiter Ausbildung, ist Einsatztaucher für den DLRG-Einsatzschwerpunkt Vechta und Rettungsschwimmausbilder. Zudem steht er in der aktuellen Saison erstmalig bei den plattdeutschen Aufführungen des Theaterclubs Jung Bünne mit auf Bühne, nachdem er zuvor die Tontechnik verantwortete.

Was schätzen die „Neulinge“ an ihrem Arbeitgeber? „Das Arbeitsklima passt auf jeden Fall. Zudem sind die Tätgkeiten sehr abwechslungsreich. Der Umgang ist sehr locker und man bekommt bei Bedarf immer Hilfe. Wir arbeiten alle gerne hier.“

Geschäftsführer Marc Bruchmann freut sich: „Alle fünf passen fachlich und menschlich super in unser Team. Wir sind sehr froh und stolz, dass wir die neuen Mitarbeiter für uns gewonnen haben und das Unternehmen sich so gut entwickelt.“
Zum Foto: Ein starkes Team: (v.l.) Peter Bruchmann, Marten Herzog, Max Mönnig, Haidar Ismael, Dinah Stukenbeorg und Geschäftsführer Marc Bruchmann. Text/Foto: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 1 Februar
Posted by: ovadmin

Adnan Yeyrek arbeitet mit großer Freude in der Allianz Hauptvertretung Rasim Suksur
Gigant spendet für krebskranke Kinder