Gutschein-Aktion im Rahmen der Wirtschaftsförderung angelaufen

Die von Dinklages Politik in der jüngsten Sitzung beschlossene Wirtschaftsförderung für Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomie in Höhe von insgesamt bis zu 50.000 Euro ist erfolgreich angelaufen, heißt es aus dem Dinklager Rathaus. Thomas Bünnemeyer, der bei der Stadt Dinklage Ansprechpartner für die Unternehmen ist, teilte mit, dass bereits eine Vielzahl von Unternehmen das städtische Angebot in Anspruch genommen hätten und somit auch bereits erste Mittel geflossen seien.

„Die Verkaufsbeschränkungen oder gar vorübergehende Geschäftsschließungen waren die Folge der schwierigen Lage in den vergangenen Wochen, die zu entsprechenden Umsatzverlusten geführt haben“, sagt Bürgermeister Frank Bittner. Um gerade in diesen schwierigen Zeiten an der Seite der Gewerbetreibenden zu sein, sei der politische Beschluss gefasst worden, im Rahmen der Wirtschaftsförderung Gutscheine im Gesamtwert von bis zu 50.000 Euro bei den betroffenen Einzelhändlern, Dienstleistern und Gastronomen zu erwerben.

Voraussetzung für einen Gutscheinerwerb ist ein formloser schriftlicher oder telefonischer Antrag bei der Stadt Dinklage. Ansprechpartner für die Unternehmen ist Thomas Bünnemeyer telefonisch unter 899-220 oder E-Mail buennemeyer@dinklage.de.

Wie die Stadt Dinklage mitteilt, sind antragsberechtigt Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen aus Dinklage, die ein öffentlich zugängliches Ladenlokal betreiben und die auf Grund von Verfügungen des Bundes oder des Landes Niedersachsen den Geschäftsbetrieb (ohne Werkstattbetrieb) zumindest vorübergehend vollständig einstellen mussten.

Bei den Betrieben, die zu den genannten Antragsberechtigten zählen, erwirbt die Stadt Dinklage Gutscheine, deren Höhe sich nach der Anzahl der Beschäftigten im Betrieb richtet.

So werden bei Antragsberechtigten, die bis zu zwei Beschäftigte (inklusive des Inhabers) haben, Gutscheine im Wert von insgesamt 500 Euro erworben. Bei bis zu fünf Beschäftigten erwirbt die Stadt Gutscheine im Wert von insgesamt 750 Euro und bei mehr als fünf Beschäftigten sind es Gutscheine im Wert von 1.000 Euro. Die Stückelung der einzelnen Gutscheine soll zu einem Richtwert von 20 Euro erfolgen. Näheres dazu erläutert Thomas Bünnemeyer gern in einem persönlichen Gespräch.

Um einen reibungslosen Ablauf der Gutschein-Aktion zu gewährleisten und den Betrieben schnellstmöglich finanzielle Unterstützung zu geben, wird um zeitnahe Beantragung – nach Möglichkeit bis spätestens 23. Mai 2020 – gebeten. Bild von Lu Lettering auf Pixabay.

Weiterlesen »

Published on: 9 Mai
Posted by: ovadmin

Mark Schumacher übergibt Gutscheine an die Stadt Dinklage und verdoppelt auf 1500 Euro
D!nklager Mark wieder verfügbar - Schumacher liefert neue 5 DM und 10 DM Münzen