+ Abonnieren

INNENarchitektur – Arbeitsorte im Umschwung / Büroplanung by bornhorst Innenarchitektur

Wenn die Innenarchitektin Agnes Bornhorst zu einem Kunden kommt, dann soll etwas Besonderes entstehen. Die individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Kunden sollen mit einem professionellen Konzept umgesetzt werden.

Allerdings ist nicht immer bekannt, welchen Aufgabebereich Innenarchitekten genau abdecken. Sie arbeiten in der Zusammenführung der Kundenwünsche mit den Tätigkeiten von Architekten und Handwerkern, so dass die Planung auch tatsächlich umgesetzt wird. Sie bilden dabei auch die fachliche Grundlage für die Tätigkeit von Raumausstattern oder Dekorateuren.

Innenarchitektur funktioniert nicht nebenbei, sondern nur im Zusammenspiel. So war es auch bei der Umsetzung des Auftrages zur Gestaltung der neuen Kanzleiräume des Steuerberaters Stefan Tepe in Dinklage, Am Markt 2. Die bisher leerstehenden und nicht ausgebauten Räumlichkeiten sollten auf die beruflichen Notwendigkeiten und die individuellen Wünsche der Mitarbeiter und des Kanzleiinhabers angepasst werden.

Sie erklärt weiter: „Unternehmen wie die Kanzlei Stefan Tepe wertschätzen die Zusammenarbeit und vertrauen unseren Fähigkeiten. Kanzleien werden heute digitaler und mobiler. Sie konkurrieren auch um Fachkräfte, so dass die Gestaltung des Arbeitsumfeldes von erheblicher Bedeutung ist.

Ich schaue sehr genau auf den Nutzer und den Raum, bevor ich in die Planung einsteige, spreche dabei mit den Mitarbeitern über Arbeitsabläufe und mit den Verantwortlichen über Funktionen, Hierarchien und das CI (Corporate Identity), die Unternehmensidentität als ein Spiegelbild des Unternehmens.

Zusätzlich zu der Raumaufteilung und dem Möbeldesign entwickelte Agnes Bornhorst zusammen mit Stefan Tepe die neue Corporate Identity für die Innen- und Außendarstellung des Unternehmens. Hier handelt es sich um ein wiedererkennbares Logo für Visitenkarten, Firmenschild, Geschäftsunterlagen, QR Code und vieles mehr.

Das gesamte Erscheinungsbild einer Firma fasse ich zu einem Raumkonzept zusammen. Wie das funktioniert? Mit viel Bereitschaft und der Fähigkeit, sich in die Einstellungen und Bedürfnisse anderer Menschen einzufühlen und in schwierigen Situationen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ganz wichtig ist es, dem Impuls der Zeit zu folgen und dabei unsere Werte und Traditionen nicht außer Acht zu lassen.

 

Die Zusammenarbeit mit Stefan Tepe hat Agnes Bornhorst sehr gut gefallen. „Dadurch haben seine Büroräume einen individuellen Charakter bekommen. Ich danke Stefan, dass ich hier mitwirken durfte, denn erst mit den Kunden zusammen entstehen spannende Projekte.“

Agnes Bornhorst arbeitet in unterschiedlichen Planungs- und Ausführungsteams, wie zum Beispiel hier in Kooperation mit der Firma H & S Bau-Planung GmbH aus Dinklage.“

Weitere Impressionen bietet dieses Video:

Weiterlesen »

Published on: 9 Dezember 2018
Posted by: ovadmin

Vom Alltag abschalten: Gutscheine vom VILA VITA Burghotel sind immer eine tolle Geschenkidee
Matthias Krapp gewinnt den Finanz-Podcast des Jahres