+ Abonnieren

Keine Lust auf Unkraut jäten? – BodendeckerMatten zur Flächenbegrünung

Pflegeleicht angelegte Beete liegen im Trend. Die Freizeit im Garten genießen und nicht mit Arbeit verbringen.

„Die immergrünen BodendeckerMatten liefern umgehend ein prächtiges Ergebnis und kommen den Kunden sehr entgegen“ erklärt Ludger Gröne/Garten-und Landschaftsbau Gröne. Die lange Wartezeit, wie bei Bodendeckerstauden üblich, entfällt und das ungeliebte Jäten erübrigt sich fast komplett.

Ähnlich wie Rollrasen funktionieren die verlegefertigen BodendeckerMatten. Der Unterboden wird vorbereitet, die Matten ausgelegt und angewässert. Im Laufe kurzer Zeit überwachsen die Nähte wie beim Rollrasen.

 

Dank des dichten Bewuchses der winterharten Bodendecker hat Unkraut nahezu keine Chance mehr. In der Anschaffung sind die flächendeckenden Matten zwar teurer, amortisieren sich aber innerhalb kurzer Zeit, durch erheblich minimierte Pflegekosten.

Sie sind sehr gut kombinierbar mit Blumenzwiebeln, Stauden, Sträuchern und Bäumen.

 

„Die BodendeckerMatten sind optimal geeignet für:

-Privatgärten, wenn Zeit und Lust zum Unkraut jäten fehlen

-Behörden, Unternehmen etc. zur kostengünstigen Begrünung und Pflege ihrer Anlagen

-die Begrünung von Böschungen, da Gelände mit Gefälle generell schwierig, langwierig und pflegeaufwändig zu begrünen sind“, erklärt Ludger Gröne die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.

Bei geringfügigem Aufwand sehen Garten oder Anlage das ganze Jahr über immer gepflegt aus.

Die Matten sind in unterschiedlichen Sorten erhältlich; hier im Beispiel ist es Geranium.

Nähere Informationen gibt Ihnen Ludger Gröne Garten- und Landschaftsbau unter 0172 272 3603 oder schreiben Sie eine Mail an info@groene-dinklage.de

Weiterlesen »

Published on: 12 Oktober
Posted by: ovadmin

Herbstlich mit Blick Richtung Weihnachten: Blumen Bahlmann präsentiert sich in komplett neuer Dekoration
Bestattungen Stachnik im Video-Porträt