Laserschweißen verbindet: Laserschweißtechnik Heitmann GbR feiert zehnjähriges Bestehen

Vor zehn Jahren, am 1. Juli 2011, begann für Industriemeister Metall Klaus Heitmann als Firmengründer der Schritt in die Selbstständigkeit.
Zunächst in Lohne ansässig und als Einzelunternehmen, ist die Firma für viele Firmen aus der Kunststoff- und Maschinenbauindustrie spezialisiert auf Reparaturen und Änderungen an Spritzgussformen und Maschinenbauteilen durch das Laserauftragschweißen.
Klaus Heitmann verfügt über langjährige Erfahrungen im Werkzeugbau und ist mit allen anfallenden Arbeiten in dem Bereich bestens vertraut.
Beim Verfahren des Laserauftragschweißens handelt es sich um das Aufbringen einer dünnen Metallschicht mithilfe von filigranen Drahtzusätzen durch kurzzeitige Wärmequelle eines Lasers mit hoher Leistung.

Höchste Qualität: Fabian Heitmann ist seit 2015 mit im Unternehmen, seit 2017 ist er ebenfalls Geschäftsführer.

Tochter Lena Heitmann ist von Anfang an auf Stundenbasis für die Buchhaltung zuständig, und im Jahr 2015 kam Sohn Fabian Heitmann als gelernter Maschinen- und Anlagenführer im Metallbereich als fest Angestellter mit ins Unternehmen.
Seit dem Jahr 2017 ist er wie sein Vater als Geschäftsführer zusätzlich zum Laserauftragschweißen für das Lasergravieren und Beschriften vor Ort oder mobil von Werkstücken und Bauteilen im Unternehmen zuständig.
Im selben Jahr zog das Unternehmen auch in die größeren Räumlichkeiten an seinen jetzigen Standort in Dinklage/Langwege, Holdorfer Straße 71, um, und es erfolgte eine Umfirmierung vom Einzelunternehmen in eine GbR.
Rückblickend sagen beide zum Schritt in die Selbstständigkeit: „Wir würden es wieder machen. Aber man muss voll und ganz dahinter stehen und auch bereit sein, über die normale Arbeitszeit hinaus für den Kunden da zu sein.“ Und: „Wir sind stolz auf das bisher Geschaffte und dass wir zehn Jahre durchgehalten haben. Das ist auch nicht immer selbstverständlich.“
Durch die langjährige Erfahrung, große Fachkompetenz und Leistungsvielfalt sind die Fachleute mit allen anfallenden Arbeiten sowohl im Bereich des Laserauftragschweißens als auch im Lasergravieren und Beschriften zu einem kompetenten Partner für ihren großen Kundenstamm hier vor Ort, aber auch deutschlandweit geworden.

Präzision ist gefragt: Langjährige Erfahrung, große Fachkompetenz und Leistungsvielfalt zeichnen das Unternehmen aus.

Aber auch im privaten Bereich ist eine Anwendung des Laserauftragschweißens und gerade auch das Lasergravieren und Beschriften durch seine sehr filigranen Möglichkeiten sehr gut geeignet. So lassen sich zum Beispiel Auto- und Motorradteile, Zylinderköpfe und Auspuff gut bearbeiten und gravieren.
Lasergravieren und Laserbeschriftung sind weiter zunehmende Dienstleistungen des Unternehmens. „Den Bereich Lasergravieren/Laserbeschriften wollen wir zukünftig noch weiter ausbauen“, sagt Fabian Heitmann. „Die Nachfrage wird immer mehr.“
Das Unternehmen möchte in den kommenden Jahren die erfreuliche Entwicklung fortsetzen, sich schnellstmöglich erweitern und sucht daher nach einem weiteren Mitarbeiter.
Klaus und Fabian Heitmann möchten sich auf diesem Wege bei allen Kunden und Geschäftspartnern für die Treue und das Vertrauen in ihre Arbeit bedanken und freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit.
Zahlreiche Fotos und spannende Videos gibt es auch auf der Facebook-Seite des Unternehmens. Vorbeischauen lohnt sich!

Zum großen Foto: Erfolgreiches Vater-Sohn-Gespann: Fabian (links) und Klaus Heitmann leiten die Firma. Fotos: Moosmann

Weiterlesen »

Published on: 3 Juli
Posted by: ovadmin

Heller Tools sucht Mitarbeiter im Wareneingang (m/w/d)
Den Kindergeburtstag im KinderSportClub feiern!