+ Abonnieren

Malwettbewerb verzaubert das Publikum des Kolpingorchesters

Nun hieß es „Kolpingorchester Dinklage in concert“ und mehrere hundert Zuhörer lauschten in der Aula der Oberschule den verschiedenen Stücken, die auf dem Programm des Orchesters standen.

Das Stück mit dem Titel „Abracadabra“ war besonders für das junge Publikum interessant, denn das Kolpingorchester hatte für die Dinklager Grundschüler der 3. und 4. Klassen einen Malwettbewerb initiiert. „Musik malt manchmal Bilder in unsere Köpfe und wir sind verzaubert von den 160 Einsendungen, die wir erhalten haben“, verkündete Moderator Andreas Nuxoll an dem Abend.

Das Stück selber stammt von Frank Ticheli und ist dem Sohn des Komponisten gewidmet. Es ist sowohl spielerisch und ernst als auch unschuldig und schelmisch. „Während der ganzen Komposition dachte der Komponist über Magie nach, nicht in einem bösen oder beängstigenden Sinn, sondern als eine Quelle von Spaß und Fantasie. Sein verspielter, manchmal schelmischer junger Sohn war immer im Hinterkopf, genauso wie Bilder von Halloween mit seinen Kostümen und ausgehöhlten Kürbisgesichtern“, kann Christine Lier, 1. Vorsitzende des Orchesters und Mitglied der fünfköpfigen Jury berichten. „Das nahmen wir zum Anlass für diesen Malwettbewerb. Wir waren gespannt, welche Bilder die Kinder vor ihrem geistigen Auge sehen beim Klang der Musik.“

Während des Konzerts wurden alle 160 Bilder auf einer Leinwand gezeigt und die besten drei Bilder prämiert. Es gab für die Gewinner eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Den 1. Platz belegte Rieka König aus der 3c der Kardinal-von-Galen Schule.

Den 2. Platz belegte Martha Göwert aus der 4a der Kardinal-von-Galen-Schule.

Den 3. Platz belegte Mats Wagner aus der 3c der Höner Mark Schule.

Das Publikum honorierte die Gewinner mit einem tosenden Applaus und ließ sich anschließend von dem Musikstück „Abracadabra“, gespielt vom Kolpingorchester, verzaubern.

Zu sehen sind auf dem Foto (hinten von links)  Dirka Giepen und Christine Lier (Jurymitglieder) (vorne von links) Martha Göwert (2.Platz), Rieka König (1. Platz), und Mats Wagner (3. Platz) mit ihren Gewinnerbildern. Foto: Franz Taphorn

 

Weiterlesen »

Published on: 16 Dezember 2018
Posted by: ovadmin

Viel Freude und gute Laune garantiert: Tanzen für Frauen ab 60 in der Weberstube im Wohnpark Alte Weberei
„Wir dürfen uns freuen!“ / Adventsfeier der Oberschule