Bokern-Kersting GmbH

Mehr ”Made in Dinklage” geht kaum: Komplett neue sanitäre Anlagen bei Bokern-Kersting

Datum: 04.10.2021

Heinrich Klöker

Mehr „Made in Dinklage“ kann eine erfolgreiche Zusammenarbeit kaum sein: Die Bokern-Kersting GmbH hat nun einen ehemaligen Lagerraum komplett für sanitäre Anlagen saniert. „Wir haben das Lager entfernt und vier neue Toiletten installiert, die von unseren Mitarbeitern, Kunden und Besuchern genutzt werden“, erklärt Monika Bokern-Kersting. Dabei setzte das Unternehmen aus Bünne auf hiesige Fachkräfte.

Die Fliesen kommen vom Fliesenmarkt Dinklage und wurden vom zugehörigen Verlegebetrieb Kreutzmann verlegt. Die Malerarbeiten mit dem Streichen der Wände und Decken übernahm der Malerbetrieb Blömer. Für die sanitären Anlagen, also Toiletten, Waschbecken und Co., zeichnete sich die Karl Tepe GmbH verantwortlich. Andreas Wolke, gebürtiger Dinklager und mit seinem Tischlereibetrieb in Badbergen ansässig, war für Fenster und Türen zuständig.

 

Darüber hinaus wurde in der Werkstatt ein großes Waschbecken für die Mitarbeiter installiert. So kann dort der grobe Schmutz bereits entfernt werden, ehe es in die Sanitärräume geht.

 

Kurze Wege, unkomplizierte Absprachen: „Es hat alles gut geklappt. Das Ergebnis ist super, es ist richtig schick geworden“, zieht Monika Bokern-Kersting ein überaus positives Fazit der Kooperation. Und das hochwertige Resultat beeindruckt in der Tat und ist alles andere als Standard, wie die Fotos belegen.


Weitere Unternehmen in Dinklage

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.