Neue „Bundesnotbremse“ greift auch im Landkreis Vechta – aktuelle Regelungen auf einen Blick

Bundesrat und Bundestag haben vor dem vergangenen Wochenende die Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen (Bundesweite Notbremse), die am Freitag, 23.04. in Kraft trat. Wenn ein Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 (RKI) überschreitet, so liegt er im Bereich der Regelungen dieser Notbremse. Das ist aktuell auch im Landkreis Vechta der Fall. Der tagesaktuelle Inzidenzwert liegt hier am heutigen Montag, 26.04. bei 327,0 (RKI).

Grundsätzlich sieht die Notbremse folgende Regelungen vor:

  • Kontaktbeschränkungen: Private Treffen drinnen und draußen sind für die Angehörigen eines Haushalts und eine weitere Person einschließlich der zu ihrem Haushalt gehörenden Kinder bis 14 Jahre möglich.
  • Ausgangsbeschränkungen: Zwischen 22 und 5 Uhr sollen nur diejenigen Personen die Wohnung verlassen, die einen triftigen Grund haben, zum Beispiel für die Berufsausübung, für medizinische Hilfe oder zur Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen sowie zur Versorgung von Tieren.
  • Läden für Verbrauchsgüter des täglichen Bedarfs wie Supermärkte dürfen unter Auflagen geöffnet bleiben. Es besteht Maskenpflicht. Weiterer Einzelhandel bei Inzidenz über 150: Click & Meet ist nicht erlaubt, Click & Collect bleibt möglich.
  • Körpernahe Dienstleistungen sind nur zu medizinischen oder therapeutischen Zwecken möglich. Friseurbesuch und Fußpflege sind mit einem tagesaktuellen negativen Corona-Test und FFP2-Maske möglich. Andere körpernahe Dienstleistungen sind nicht gestattet.
  • Sport im Freien: Individualsport mit maximal zwei Personen oder dem eigenen Haushalt. Kontaktloser Gruppensport für fünf Kinder bis 14 Jahren. Einzelpersonen dürfen sich zur Sportausübung trotz Ausgangsbeschränkung bis 24 Uhr außerhalb der Wohnung aufhalten.
  • Gastronomie und Hotellerie bleiben geschlossen, Abholung und Lieferdienst sind weiterhin möglich.
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Museen, Kinos, Theater etc. schließen.
  • Schulen: Ab dem heutigen Montag findet vorerst kein Präsenzunterricht an den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen statt. Für Förderschulen sowie Abschlussklassen, inklusive der vierten Klasse der Grundschulen, findet der Unterricht in Szenario B statt.
charset=Ascii

Die ungekürzte Bekanntmachung durch den Landkreis Vechta finden Sie hier. Die Dinklager Gastronomen und Einzelhändler sind bereits seit Beginn des ersten Lockdowns nach besten Kräften für ihre Kunden erreichbar; dies ist auch weiterhin der Fall. Eine große Zahl an angebotenen Services und Erreichbarkeiten finden Sie hier!

Weiterlesen »

Published on: 26 April
Posted by: Marlene Wegmann

Dinklager Bürgeraktion verschiebt Generalversammlung
Fliesenlegermeister Stephan Bokern sponsert QR-Codes für Rallye durch Dinklage der Kita St. Franziskus