Neue Corona-Bestimmungen: Landkreis Vechta erreicht Stufe 0

Die Landesregierung hat frühzeitig die Niedersächsische Corona-Verordnung aktualisiert. Somit sind am Montag, 21.06.21 wesentliche Lockerungen für diejenigen Gebiete in Kraft getreten, deren Inzidenz stabil unter 10 liegt – die sogenannte Stufe Null.

Bereits seit dem letzten Wochenende dürfen sich bei einer konstanten Inzidenz unter 35 zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten treffen. Bleibt die Inzidenz im Landkreis weiterhin unter 10, dürfen wir uns ab Freitag u.a. außerdem auf folgende Lockerungen freuen:

  • Private Treffen sind in geschlossenen Räumen mit bis zu 25 Personen erlaubt, unter freiem Himmel mit bis zu 50 Personen. Dabei sind weder Kinder bis 14 Jahren eingerechnet, noch vollständig Geimpfte, Genesene sowie Begleitpersonen und Betreuungskräfte von Pflegebedürftigen Menschen
  • Treffen mit mehr als 25 bzw. 50 Personen sind gestattet, wenn die verantwortliche Person sicherstellt, dass alle anwesenden Personen vollständig geimpft oder genesen sind oder einen negativen Test nachweisen können. Kinder unter 14 Jahren müssen nicht getestet werden.
  • Bei geschlossenen Feiern in der Gastronomie entfallen Personenbegrenzungen. Bei Feiern ab 25 Personen drinnen, bzw. 50 Personen draußen müssen nicht geimpfte oder genesene Personen einen negativen Testnachweis vorlegen.
  • Gäste von Clubs und Diskotheken müssen einen negativen Test oder einen Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung vorlegen. Masken- und Abstandspflicht entfallen.
  • Bei touristischen Übernachtungen muss nur bei der Anreise ein negativer Test vorgelegt werden.
  • Die Maskenpflicht für Schüler und Schülerinnen auf dem Schulhof entfällt. Im Schulgebäude muss weiterhin eine Maske getragen werden.
  • Die Maskenpflicht auf Wochenmärkten entfällt.

Eine vollständige Liste aller Änderungen und Lockerungen, die die Landesregierung vorgelegt hat, findet ihr in der aktualisierten Niedersächsischen Corona-Verordnung.

Wir dürfen uns also in vielen Bereichen, vor allem in der Gastronomie, auf eine Normalisierung freuen. Gleichzeitig warnt Ministerpräsident Stephan Weil (SPD): „Bei aller Freude müssen wir vorsichtig bleiben. Die Delta-Variante breitet sich in Europa aus und wird auch an uns nicht vorbeigehen.“

Damit die Inzidenzzahlen nicht wieder steigen und wir die Gastronomie und den geöffneten Einzelhandel in Dinklage noch lange genießen können, sollten wir also weiterhin Rücksicht nehmen. Unter dem Motto #datgeittosomen schaffen wir auch die weiteren Schritte aus der Krise!

Weiterlesen »

Published on: 22 Juni
Posted by: Marlene Wegmann

Barfuß durch den Sommer mit Kinderschuhen von Lurchi
Heller Tools GmbH sucht Auszubildenden (M/W/D) zum Industriekaufmann und Vertriebssachbearbeiter (M/W/D)