Ein Praktikum im Salon Behrens verschafft Einblicke in den Wunschberuf

Für drei Wochen ist derzeit Schulpraktikantin Maike im Salon Behrens zu finden. Hier wird die Dinklagerin, die in der 9. Klasse die Realschule in Lohne besucht, in die Grundlagen des Friseurberufs eingeführt.

„Ich habe schon immer gerne mit Haaren gearbeitet“, erklärt Maike. „Und ich bin hier bei Behrens selbst schon seit Jahren Kundin, darum kam für mich kein anderer Salon für mein Praktikum in Frage.“

Selbst zu Schere und Rasierer greifen darf Maike in ihrer Zeit im Salon Behrens zwar nicht, aber sie freut sich, beim Färben, Waschen und Pflegen helfen zu können. Außerdem hat sie neben ihren eigenen Aufgaben immer wieder Zeit, den Mitarbeitern über die Schulter zu schauen und dabei den ein oder anderen Trick zu lernen.

Auch Inhaber Hildegard und Joe Behrens sind sehr zufrieden mit dem Engagement ihrer Praktikantin. „Praktikanten nehmen wir grundsätzlich immer sehr gerne“, sagt Joe Behrens. „Es ist einfach etwas Schönes, junge Leute an das Handwerk heranführen zu können.“ Text und Foto: Marlene Wegmann

Weiterlesen »

Published on: 3 September
Posted by: Marlene Wegmann

D!nklusiv lud zum Diskussionsforum - Menschen mit Beeinträchtigungen diskutieren mit Bürgermeister
PAUL HEWITT feiert 10. Geburtstag - 10 Tage Aktionsangebote bei Optik Uhren Schmuck Schumacher