Tischlerei Kamphaus

Handwerk auf höchstem Niveau

Die Tischlerei Kamphaus ist ein Unternehmen, das klassisches Handwerk und effiziente Technik vereint. Heraus kommen Produkte, die mit Berufung zum Handwerksberuf und Leidenschaft für die Arbeit entstehen. Mit Kreativität und Know-How werden aus Ideen Wirklichkeit, so entstehen Einzelmöbelstücke, Küchenmöbel, Badmöbel oder ganze Ausbauten für Innenräume oder die Gestaltung von Gastronomieflächen.

 

Seit siebzehn Jahren ist Tischlermeister Edgar Kamphaus selbständig. Vorher an der Märschendorfer Straße und seit 2011 am jetzigen Standort an der Bahler Straße in Dinklage. Seine Ehefrau Iris unterstützt ihn bei der täglichen Büroarbeit. Auf einer Produktionsfläche von 700 Quadratmetern sorgen der Meister und acht kompetente Mitarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung in sämtlichen Tischlereibereichen für die Produktion hochwertiger Produkte aus Holz, die den Kunden lange begeistern werden.

 

Edgar Kamphaus und sein Team erarbeiten die unterschiedlichsten Konzepte und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für die Bedürfnisse und Ideen der Kunden. Dabei ist die konzeptionelle Vorgehensweise das A und O. „So sichern wir den zeitlichen Ablauf und arbeiten Hand in Hand mit Planern oder Auftraggebern“, erklärt der Meister. Der Arbeitsprozess erstreckt sich über das erste Beratungsgespräch, die Konzeption des Auftrages über die Anfertigung bis zum fachgerechten Einbau. In der Konzeptionsphase wird geklärt, welche Form, welches Material zum Einsatz kommen soll. Von der ersten Zeichnung bis zur Abnahme werden Möbel und Einrichtungen aus einer Hand geplant und gefertigt. So entstehen unverwechselbare Einzelstücke. Das handwerkliche Können ergänzt modernste Computertechnik. So wird ökonomisches Arbeiten auf hohem Qualitätsniveau gesichert. Ein individuell angepasstes Möbelstück, ein außergewöhnlicher Tisch oder ein an die Raummaße angepasster Schrank verleihen jedem Zuhause eine ganz persönliche Note. Bei Möbeln reizt es Edgar Kamphaus besonders, diese individuell zu entwerfen und sich von der Massenware abzuheben. Dabei geht er besonders auf die Wünsche der Kunden ein.

 

Zum weiteren Leistungsspektrum gehört der Fenster- und Türenbau sowie der Einbau von Rollläden. Attraktive Fensterprofile namhafter Hersteller werden fachgerecht eingebaut und garantieren Wärme- und Schallschutz sowie eine hohe Sicherheit. Farben für Flügel und Rahmen werden aus einem reichhaltigen RAL-Farbspektrum angeboten. Die lackierten Profile zeichnen sich durch eine hohe mechanische und chemische Widerstandsfähigkeit aus. Ob Neubau oder Sanierung, eine natürliche Holzoptik ist sehr beliebt. Besondere Holzdekore verleihen der Fassade einen besonders edlen Charakter, sind aber gleichzeitig wartungs- und pflegefreundlich. Auch ein moderner Alu-Look lässt sich mit Kunststofffenstern realisieren. Selbst nach Jahren verlieren diese hochwertigen Kunststoffprofile nicht an Schönheit.

 

Auch bei Reparaturarbeiten von Türen, Fenstern und Rollläden steht das Team der Tischlerei Kamphaus mit Rat und Tat zur Seite.

 

Die Tischlerei Kamphaus ist ein moderner Meisterbetrieb, der eine breite Produktpalette auf höchstem Niveau bietet. „Die Wünsche unserer Kunden stehen im Mittelpunkt“, so Kamphaus. Für ihn ist klar: „Wir sind erst zufrieden, wenn der Kunde es auch ist.“

 

Anschrift

Tischlerei Kamphaus

Bahler Str. 15

49413 Dinklage

04443-9797941

04443-9797942

edgar@tischlerei-kamphaus.de

Alle News zu Tischlerei Kamphaus



Tischlerei Kamphaus baut für den Freundeskreis Schweger Mühle einen Tisch mit Handmahlgang

25.05.2021

Tischlerei Kamphaus baut für den Freundeskreis Schweger Mühle einen Tisch mit Handmahlgang

In der unfreiwilligen Besucherpause in der Pandemie sind an der Schweger Mühle die Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten in vollen Gange. So wurde von der Dinklager Dachdeckerfirma Werner Ruholl Bedachungen die Hohlkammer hinter den Schindeln gereinigt und zum Schutz gegen Insekten und Vogelunrat mit einem Lochblech versehen. Wer im Mai und Juni an der Schweger Mühle vorbeifährt, wird zudem ein ganz ungewöhnliches Bild sehen: Die Galerie, die die Mühle umgibt, wurde Anfang Mai im Zuge der Instandhaltungsarbeiten komplett abgerissen und in den Wochen bis Juli neu angebaut.Auf die Zeiten nach der Pandemie bereitet der Freundeskreis Schweger Mühle auch das Innenleben der Mühle vor. „Wir haben uns schon lange eine Möglichkeit gewünscht, den Vorgang des Mahlens an einem kleinen Modell erklären zu können“, so Ludger Deters, „gerade, weil viele Schulklassen aus der ganzen Region zu uns kommen. Für die Kinder und Jugendlichen ist es einfacher, die Mehlherstellung zu verstehen, wenn sie das Mahlen und anschließende Sieben selbst erfahren können; und es ist für sie interessanter als nur die großen Mahlgänge in der Mühle betrachten zu können.“Der Wunsch nach einem Handmahlgang hat sich jetzt erfüllt. Einen kleinen, funktionalen Handmahlgang konnte der Freundeskreis Schweger Mühle über das Internet bei einem Mahlsteinbauer in Holland kaufen. „Wir haben uns bei der VR Bank Dinklage-Steinfeld eG mit diesem Projekt beworben und dann glücklicherweise auch eine Spende über den benötigten Betrag erhalten“, erzählt Kurt Dödtmann. „Dafür möchten wir uns bei der VR-Bank bedanken.“Um den Handmahlgang in einen Tisch integrieren zu können, hat Franziska Hintze, Tischlerlehrling bei dem Dinklager Unternehmen Oldenburger Interior, anhand der Beschreibung und Vorstellung von Ludger Deters eine CAD-Skizze angefertigt, die dann zur Fertigung an die Tischlerei Kamphaus übergeben wurde. Inhaber Edgar Kamphaus hatte angeboten, den Tisch für den Handmahlgang zu spenden, wofür sich der Freundeskreis Schweger Mühle herzlich bedankt.„Wir haben uns dazu entschieden, bei der Verarbeitung des Tisches Buchenholz zu verwenden“, erklärt Edgar Kamphaus, Inhaber der Tischlerei. „Das Aussehen des Tisches sollte gut in das traditionelle Bild der Mühle passen.“Über sechs Wochen hat sich Finn Lampe, Tischlerlehrling bei der Tischlerei Kamphaus, in jeder freien Minute dem Projekt angenommen. Auch als Vorbereitung auf seine anstehende Gesellenprüfung kam diese Herausforderung gerade recht. „Ich habe natürlich auf alles geachtet, was auch ein Prüfer bewerten würde“, erklärt er. „Den Schnitt aus einem Stück, den Verlauf der Maserung – aber besonderen Spaß hat es einfach gemacht, weil dies ein so ausgefallenes Projekt war.“Denn die Tischlerei Kamphaus hat hier nicht einfach einen Tisch mit aufgesetztem Mühlstein abgeliefert, sondern ein fachmännisch gearbeitetes, funktionales Modell geschaffen, das dem großen Mahlwerk der Mühle höchstens in den Dimensionen nachsteht. Der Stein ist passgenau in die Platte integriert und das gemahlene Mehl fällt durch ein Sieb direkt in eine herausnehmbare Schublade.So können sich die Besucher der Schweger Mühle in Zukunft selbst als Müller versuchen und vielleicht sogar den Ausflug mit einem frisch gebackenen Brot aus selbst gemahlenem Mehl beenden. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Finn Lampe für seinen Einsatz“ freut sich Kurt Dödtmann. „Durch die Tischlerei Kamphaus und die VR Bank Dinklage-Steinfeld eG hat die Schweger Mühle ein wunderschönes Modell dazugewonnen.“Text / Bilder: Marlene Wegmann

Tischlerei Kamphaus verwirklicht ein Fleckchen pure Entspannung

21.07.2020

Tischlerei Kamphaus verwirklicht ein Fleckchen pure Entspannung

In freundlicher Atmosphäre mit modernem Flair wartet ab sofort das Kompetenzzentrum Dinklage GbR Rita Schneider & Alexander Dermer auf. Mit dem hellen Empfangsbereich und den warmen Räumlichkeiten können sich die Patienten hier gleich wohlfühlen.Das ganzheitliche Design der Praxisräume stammt von Innenarchitektin Agnes Bornhorst. Maßgeblich zum Wellness-Feeling beigetragen hat bei den Renovierungsarbeiten auch Tischlerei Kamphaus. Auf dem Weg zur Anmeldung fällt direkt die behagliche Atmosphäre auf. Akzente wie die deckenhohen Wandpaneele mit indirekter Beleuchtung sorgen bereits jetzt für Entspannung pur.Das Design des Anmeldebereichs hebt sich ganz klar von den restlichen Räumlichkeiten ab. Helle, klare Linien in Schwarz-Weiß gehalten, verleihen der Rezeption einen modernen Charakter.Das I-Tüpfelchen bildet der klimatisierte Wartebereich. Glaswände trennen den Raum vom geschäftigen Treiben in den Räumlichkeiten ab und lassen ihn gleichzeitig hell und offen wirken. Das Farbschema und die verwendeten Materialien der Einrichtung wirken wohnlich und verstrahlen Gelassenheit. Der ein oder andere Farbtupfer rundet das Ganze ab.Mithilfe des Designs von Innenarchitektin Agnes Bornhorst hat die Tischlerei Kamphaus für die Patienten des Kompetenzzentrums ein Fleckchen Ruhe vom hektischen Alltag geschaffen. Außerdem beteiligt an den Renovierungsarbeiten waren unter anderem die Dinklager Unternehmen Tischlerei Scholz und Farbenhaus Buchmüller. Text / Fotos: Marlene Wegmann  

Eine Übersicht: Wer hat geöffnet? Wer ist wie erreichbar? Welche Services werden angeboten?

21.03.2020

Eine Übersicht: Wer hat geöffnet? Wer ist wie erreichbar? Welche Services werden angeboten?

Die Ausbreitung des Coronavirus hat auch für Einzelhändler und Dienstleister in Dinklage gravierende Auswirkungen: Wer aktuell geöffnet hat, wie erreichbar ist und welche Services anbietet, haben wir für euch zusammengefasst - bezogen auf die Teilnehmer des Portals. Hinweis: Die Übersicht ist noch nicht vollständig und wird fortlaufend ergänzt. Die Geschäftsräume von Blumen Bahlmann sind geschlossen, allerdings ist das Team unter Tel. 04443/1811 und 0160/96204430 zu erreichen. "Bestellungen nehmen wir ganz normal entgegen, die Ware kann nach Absprache bei uns abgeholt werden oder wir bringen sie zu den Kunden. Zudem wickeln wir Trauerfeiern ganz normal ab - alles nach telefonischer Absprache", erklärt Enno Schmunkamp. Die Geschäftsräume des Texxdealer sind geschlossen, Bestellungen sind über den Online-Shop unter www.texxdealer.de aber natürlich wie sonst rund um die Uhr möglich. Zudem ist Inhaberin Claudia Schomaker unter Tel. 04443/514284 und 0176/20376989 für Bestellungen und Anfragen zu erreichen. Auch Leder Ahrling hat derzeit geschlossen, Inhaber Günter Ahrling steht aber unter Tel. 0160/5935409 zur Verfügung und nimmt Aufträge entgegen. Im näheren Umkreis wird die Ware auch zu den Kunden geliefert (auch zur Auswahl).Das Schuhhaus Fangmann ist geschlossen, Maria Fangmann ist aber stets unter Tel. 04443/961280 erreichbar, nimmt Aufträge für Einlagen und Schuhe entgegen und liefert die Ware auch zu den Kunden. Das Schuh- und Sporthaus Niemann ist geschlossen, aber unter Tel. 04443/2471 erreichbar. Zudem ist der Onlineshop über www.schuh-und-sporthaus-niemann.de zu finden und 24 Stunden am Tag geöffnet. "Wir liefern die Ware auch zu den Kunden nach Hause", erklärt Michael Schmunkamp. Bei Fahrrad Kamphaus ist die Werkstatt weiterhin geöffnet. Kunden werden gebeten, unter Tel. 04443/1317 einen Termin für die Reparatur zu vereinbaren. Unter dieser Nummer steht das Team auch zu allen Themen rund ums Fahrrad für eine Beratung gerne zur Verfügung. Der Salon Behrens ist ganz normal zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Der Raiffeisen-Fachmarkt ist ebenfalls zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Diverse Maßnahmen werden natürlich getroffen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die VR Bank Dinklage-Steinfeld eG bittet die Kunden, nur in dringenden Fällen und mit vorheriger telefonischer Rücksprache in die Bankstelle zu kommen. Unter diesem Link zeigt die Bank, wie Kunden ihre Bankgeschäfte oder auftretende Probleme alternativ lösen können und gibt Hinweise zu Vorsorgemaßnahmen. Als Augenoptiker gehören die Geschäfte von Schumacher Uhren/Optik/Schmuck in Dinklage und Holdorf zu den Betrieben, die nach wie vor öffnen dürfen. Allerdings machen die Hygienevorschriften eine normale Durchführung augenoptischer Tätigkeiten so gut wie unmöglich. Aus diesem Grunde sind Hauptgeschäft und Filiale für den öffentlichen Kundenverkehr geschlossen und es wird mit einer Notbesetzung in Dinklage gearbeitet. In Notfällen und für notwendige Reparaturen ist das Team natürlich telefonisch zu erreichen. Dies ist von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr möglich unter Tel. 04443/1213.Bei Augenoptik & Hörsysteme Weiss ist der Optik- und Hörakustikbereich mit einer Notbesetzung geöffnet. Kunden werden gebeten, telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Das ist von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr unter Tel. 04443/4616 möglich. "Gerne bringen wir Ihnen Reparaturen und Batterien für Hörgeräte auch nach Hause", teilt Augenoptik & Hörsysteme Weiss mit. Der Servicepunkt Tepe ist geschlossen, allerdings zu den gewohnten Zeiten telefonisch unter 04443/963070 erreichbar und hilft bei Fragen rund um die EWE bestmöglich weiter. Klosterladen und Klostercafé sind momentan geschlossen. Wer etwas aus dem Laden bestellen möchte, kann sich aber bei der Pforte unter Tel. 04443/5130 und unter info@klosterladenburgdinklage.de melden.  Das Weinhaus Bücker hat montags bis freitags von 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet und bietet jetzt einen Lieferservice an. Wer Weine, Feinkost und Spirituosen frei Haus bestellen möchte, kann sich unter Tel. 04443/751 melden. Das Rathaus der Stadt Dinklage, die Nebenstelle Rombergstraße 10 und das Familienbüro sind für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Selbstverständlich bleiben Terminabsprachen bestehen, soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart wird. Neue Termine sind ebenfalls möglich. Allerdings sollte der Termin vorab über E-Mail, Post oder Telefon vereinbart werden. Alle Anliegen, die nicht absolut dringlich sind, sollten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Bei der Bahlmann-Langhorst GmbH läuft der Reparaturservice weiter. Mario Langhorst ist unter Tel. 04443/1484 erreichbar und nimmt Aufträge und Bestellungen entgegen. Zudem wird eine Abholstation eingerichtet, an der Kunden ihre Ware abholen können (Eingang Rombergstraße).  Die Verkaufsräume von Hausgeräte Bahlmann sind derzeit geschlossen. Lieferservice und Reparaturservice laufen aber wie gewohnt weiter. „Wir sind ganz normal per E-Mail an info@bahlmann-dinklage.de und unter Tel. 04443/506970 zu erreichen. Gegebenenfalls wird der Anruf aufs Handy weitergeleitet, so dass es einen kleinen Moment dauern kann, bis jemand abnimmt“, erklärt Geschäftsführer Jörg Bahlmann. Und weiter: „Wir liefern zu Ihnen nach Hause, stellen auf und schließen fachgerecht an. Im Reparaturfall helfen wir schnell und professionell – alles zu günstigen Konditionen.“Die Tischlerei Kamphaus ist für Laufkundschaft geschlossen. Nach telefonischer Absprache können aber Termine vereinbart und Aufträge angenommen werden. Wir haben geöffnet und sind von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 7 – 12 Uhr und 13 - 16.30 Uhr und Freitag von 7 – 12 Uhr telefonisch erreichbar unter der Tel. Nr. 04443 9797941 oder mobil 0171 4298055 bzw. per E-Mail unter info@tischlerei-kamphaus.de. Für den Fall, dass Geschäftsleute noch einen Spritzschutz aus Plexiglas für den Verkaufsraum o. ä. benötigen, um ihre Kunden vor einer Corona-Infektion zu schützen, können Sie sich gerne an uns wenden. Plexiglas ist zurzeit noch am Lager.Datomedia Werbetechnik hat weiterhin normal geöffnet, bittet aber vorab um telefonische Terminabsprache, damit die Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden können. Telefon 04443-917485, Mail: info@datomedia.de. Beschriftungen und Montagen werden weiterhin ausgeführt, da hier kein Kundenkontakt nötig ist.Das Restaurant im Landgasthof Meyer in Bünne ist geschlossen. Das Restaurant im Rheinischen Hof ist derzeit geschlossen.Das VILA VITA Burghotel ist bis einschließlich 18. April komplett geschlossen. Schuhhaus Fortmann ist geschlossen. Nach Absprache können weiterhin Schuhe reserviert und abgeholt oder geliefert werden. Kontakt telefonisch (01709683160 und 017682500524), aber auch per E-Mail, über Facebook, oder WhatsApp. Das ganze Sortiment finden Sie im Online-Shop. Motion Pixels Marketing ist für Laufkundschaft geschlossen. Erreichbar ist Inhaber Daniel Wegmann weiterhin rund um die Uhr per Mail unter info@motion-pixels.de. Der Service für alles rund um Web, Print, Video, Marketing und Konzepte bleibt erhalten.Schreibwaren Heimann ist geschlossen, es werden aber per E-Mail unter karlkonerding@web.de oder über die Nummer 0175-6576880 Bestellungen entgegengenommen. Das ganze Sortiment kann im Online-Shop durchstöbert werden. Buchhandlung Heimann bietet für seine Kunden einen Lieferservice an.Auch alle Dinklager Geschäftsleute, die nicht Mitglied bei Made in Dinklage sind, sind dazu aufgerufen, sich bei uns zu melden, damit diese Liste vervollständigt werden kann!Schickt uns einfach eine kurze Mail mit euren Informationen:  Habt ihr geöffnet, wenn ja, wie lauten eure Öffnungszeiten? Wie seid ihr erreichbar (Tel / E-Mail)? Welchen Service bietet ihr im Moment an? Ihr erreicht uns unter h.kloeker@ov-online.de, info@marlene-wegmann.de oder über unsere Facebook-Seite.  

Tischlerei Kamphaus designt charmante Möbel und ausgeklügelte Systeme für Dinklager Gästehaus „Up’n Bünner Hof“

05.03.2020

Tischlerei Kamphaus designt charmante Möbel und ausgeklügelte Systeme für Dinklager Gästehaus „Up’n Bünner Hof“

Das Gästehaus „Up’n Bünner Hof“ lädt mitten in der Natur zum entspannten Kurzurlaub. Die Alpakas, Hühner und anderen Tiere sind hier nicht nur für Stadtfamilien ein ganz besonderer Reiz. Mehrere Monate hat die Grundsanierung des alten Bauernhauses gedauert, dabei war Tischlerei Kamphaus gleich in verschiedenen Aspekten involviert.Die Einrichtung in den Gästezimmern und Apartments ist ganzheitlich designt und genau auf die verschiedenen Raumgrößen abgestimmt. Das Zusammenspiel aus modernen weißen Flächen und warmen Holzarten spiegelt den Charme des Gästehauses genau wider.Besonders stolz ist Besitzerin Gudrun Kröger auf die vielen kleinen Herzstücke und ausgeklügelten Lösungen von Edgar Kamphaus und seinem Team, die eine ganz besondere Atmosphäre verleihen. So zum Beispiel der rustikale Waschtisch, der im modernen Gästebad direkt den Blick auf sich zieht, oder auch die eigens angefertigte Garderobe im Eingangsbereich. Der Schreibtisch in ihrem kleinen Büro ist nicht nur auf Knopfdruck höhenverstellbar, sondern verdeckt zugleich den Zugang zum Keller. Hier ist platzsparend jeder Zentimeter genutzt.Die weitläufige Sitzecke in der Wohnküche ist farblich genau auf die bereits vorhandenen Möbel abgestimmt und lädt durch das integrierte indirekte Licht nicht nur zum stimmungsvollen Frühstück ein, sondern auch abends zum gemütlichen Miteinander. Auch sämtliche Fenster und Türen wurden von der Tischlerei Kamphaus ausgetauscht. „Wir haben ganz moderne, einbruchssichere Modelle verwendet, die gleichzeitig energieeffizient sind“, so Edgar Kamphaus. „Farblich und im Design haben wir darauf geachtet, Türen und Fenster in das Konzept zu integrieren. Von außen und von innen sollten sie genau zum vorhandenen Stil passen.“Ein ganz besonderes Stück ist die Haustür selbst. Diese sollte natürlich sicher sein, aber nicht kalt wirken. Eine Holzoberfläche musste her. Aber wie, ohne dass sich das Holz in wenigen Jahren verzieht und unbenutzbar wird? Hier hat Edgar Kamphaus eigens eine Methode entwickelt, die die temperaturbedingten Veränderungen des Holzes dauerhaft zulässt, und dabei die Integrität des Türblattes und des Schließmechanismus erhält. Das Ergebnis spricht für sich! Text/Fotos: Marlene Wegmann

Edgar und Iris Kamphaus lassen sich von den neuesten Ideen der Möbelhersteller aus aller Welt inspirieren

13.02.2020

Edgar und Iris Kamphaus lassen sich von den neuesten Ideen der Möbelhersteller aus aller Welt inspirieren

Die Internationale Möbel- und Einrichtungsmesse "imm cologne" ist für viele Unternehmen der Branche jedes Jahr ein fester Termin im Veranstaltungskalender. Über 128.000 Besucher lockten die Designs der mehr als 1200 internationalen Aussteller in diesem Jahr.Auch Edgar und Iris Kamphaus haben sich wieder von den aktuell angesagten und kommenden Einrichtungstrends inspirieren lassen.„Der Trend geht dieses Jahr stark zu naturbelassenen Materialien und effizientem Design“, so Iris Kamphaus. „Immer mehr Menschen wollen ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten, das macht sich auch im Möbeldesign bemerkbar. Neben massiver Eiche findet man hier auch Sitzmöbel aus Pappkarton und Möbel und Trennwände aus Papier.“Eines wird in den Messehallen der Domstadt schnell deutlich: Die Menschen wollen in Zukunft noch besser wohnen, das heißt natürlicher, smarter, grenzenloser und effizienter. Die Kombination von neuen und altbewährten Materialien sorgt dabei für einen noch größeren Gestaltungsfreiraum.Besonderes Augenmerk richtet das Ehepaar Kamphaus auch auf die Designs von Schrankwänden und gut kombinierbaren Einzelmöbeln. Diese sind sehr einfach auf unterschiedliche Raummaße anpassbar und daher flexibel einsetzbar. So eröffnen diese Systeme oft ganz neue Möglichkeiten. Bei einer individuellen Anpassung können die Gewohnheiten und persönlichen Vorlieben der Kunden so noch stärker in den Gestaltungsprozess einfließen.„Die imm bietet immer wieder Anregungen ohne Ende! Hier findet man Ideen für moderne Möbel mit gehobenem Wohnkomfort - ob für den Innen- oder Außenbereich“, meint Edgar Kamphaus und führt aus: „Wir halten uns hier gerne über die kommenden Trends auf dem Laufenden und lassen uns natürlich auch für unser eigenes Repertoire inspirieren.“ Text: Marlene Wegmann

1

2

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.