Ralf Lüdersen verlässt das VILA VITA Burghotel Dinklage / Stefan Steger wird neuer Direktor

Führungswechsel beim VILA VITA Burghotel in Dinklage: Der Hoteldirektor Ralf Lüdersen verlässt das Haus zum Ende des Jahres. Nach 14 Jahren als Leiter der Pension zieht es ihn künftig nach Österreich ins Burgenland. Dort wird er im Vila Vita Pannonia – einem Tochterhotel der Kette – Geschäftsführer. Zum 1. Januar 2020 übernimmt der bisheriger Stellvertreter und Verkaufsleiter Stefan Steger daher die Verwaltung des Dinklager Burghotels.
„Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt Lüdersen. Der Abschied werde ihm schwer fallen, denn in seiner Zeit im Burghotel habe er mit vielen tollen Kollegen zusammengearbeitet. Im April 2006 hatte der 53-Jährige die Direktion der Gästeunterkunft übernommen. Zuvor übernahm er bereits für drei andere Häuser die Verantwortung und war 1999 erstmals beim Dinklager Burghotel beschäftigt. „Aber ich gehe ja nicht einfach, sondern bleibe bei Vila Vita“, betonte er.
Lüdersen, der gebürtig aus Süddeutschland stammt und in Ulm seine Ausbildung zum Hotelfachmann absolvierte, freue sich aber zugleich auch auf die „neuen Horizonte“ und Herausforderungen in Österreich. Für die Zukunft sieht der jetzige Direktor das Burghotel gut gerüstet, denn die Leitung übernimmt der bisherige Vize-Chef. „Ich arbeite mit Stefan Steger schon lange zusammen und ich bin mir sicher, dass er das Haus gut weiterführen wird“, sagte Lüdersen. Für die Mitarbeiter bedeutet der Führungswechsel somit zudem keinen großen Umbruch.
Stefan Steger stammt aus Ludwigsburg in Rheinland-Pfalz und ist nach der Ausbildung in Heidelberg über mehrere Stationen ebenfalls 2006 nach Dinklage gekommen. Angefangen hatte er damals als Verkaufsleiter. „In den 14 Jahren habe ich Stück für Stück immer mehr Einblicke in unterschiedliche Bereiche erhalten“, erklärte er. 2016 wurde Steger dann zum stellvertretenden Leiter ernannt. Mit seiner Frau Melanie (42), der Tochter und dem Sohn (14 und 16) lebt der 43-Jährige heute in der Stadt Dinklage. Wie Lüdersen freue auch er sich nun auf die neue Aufgabe. Beide dankten zudem der Firmenleitung für das Vertrauen.
Der kaufmännische Direktor der Vila Vita Hotel und Touristik GmbH in Marburg, Marcel M. Bruognolo, lobte indes die Führung der Dinklager Pension. „Das Burghotel ist in den 14 Jahren unter Ralf Lüdersen weiterentwickelt worden“, sagte er. Bruognolo freue sich, dass der Direktor seine Erfahrungen und Kenntnisse künftig im Vila Vita Pannonia einbringt.
Außerdem sprach er angesichts der Verantwortungsübernahme durch Stefan Steger auch von einem wichtigen Signal an die Angestellten und Auszubildenden. Der Einsatz und die Loyalität von Steger zeigen, dass sich im Hotelbetrieb durchaus Aufstiegschancen ergeben.

Zum Foto: Gaben den Führungswechsel im VILA VITA Burghotel Dinklage bekannt: (v.l.) Marcel M. Bruognolo, der künftige Leiter Stefan Steger und der scheidende Hoteldirektor Ralf Lüdersen. Text/Foto: Bergmann

Weiterlesen »

Published on: 14 November
Posted by: ovadmin

Zeitgenössische Musik im Saal der Ökonomie
Workshop "Google - so geht's weiter" am Donnerstag