Salon Behrens stellt sich vor: Hairstylistin Eyleen Friese ist seit 2017 tatkräftig dabei

Bereits seit 2017 ist die gebürtige Dinklagerin Eyleen Friese Teil des Teams um Hildegard Behrens. Ihre Ausbildung zur Hairstylistin machte sie zwischen 2014 und 2017 im Salon Vatterott in Vechta. Nach der erfolgreichen Prüfung ging es zurück in ihre Heimatstadt Dinklage – und direkt in den Salon Behrens.

Besonders angetan ist Eyleen von der familiären, herzlichen Atmosphäre im Salon Behrens. „Das Arbeiten ohne Termine gefällt mir auch sehr gut“, fügt sie hinzu. „So ist jeder Arbeitstag gleich zwangloser und abwechslungsreicher.“

Der Friseurberuf liegt Eyleen förmlich im Blut, denn sie ist bei Weitem nicht die erste Stylistin in ihrer Familie. Zwar hatte sie bei den Frisuren ihrer älteren Brüder nur sehr selten freie Hand, aber Eyleen wusste trotzdem schon früh, was sie wollte.

Tönen und Färben, Stecken und Schneiden – das und mehr gehört zu ihrem Repertoire, aber besonders oft ist Eyleen im Herrensalon anzutreffen.

„Das macht mir besonders viel Spaß, auch weil durch die getrennten Herren- und Damenbereiche überall eine entspannte Atmosphäre herrscht.“ erklärt Eyleen und fügt lachend hinzu: „Man muss sich natürlich auf andere Themen als im Damensalon einstellen. Ohne Fußballwissen zum Beispiel kommt man hier nicht ganz weit.“ Text: Marlene Wegmann

Weiterlesen »

Published on: 5 November
Posted by: Marlene Wegmann

Brücke über die Aue saniert
Dinklager Bürgeraktion ist für neue Ideen offen