+ Abonnieren

Sehenswerte Landschaften: Dinklager Künstlerin Regina Caglar stellt 15 Werke im Klostercafé aus

Passend zum Start in die Sonnensaison lockt das Klostercafé mit ganz besonderen Attraktionen. Ab sofort hängen an den Wänden des Cafés 15 Bilder der Dinklager Künstlerin Regina Caglar. Die sehr detailliert ausgearbeiteten Bilder zeigen überwiegend Landschaften und sind bei Interesse auch käuflich zu erwerben. Vorwiegend wurden die Werke mit Acrylfarben auf Leinwand gemalt, ein Werk aus dem Jahr 1990 ist mit Ölfarben geschaffen worden. Ansonsten sind die Naturdarstellungen allesamt in den vergangenen Jahren entstanden.

Die Werke von Regina Caglar zeigen unter anderem Landschaften, bei denen Urlaubsfotos aus Dänemark als Inspiration dienten. Zudem ist ein Papagei (auf Papier) abgebildet, eine Waldlichtung und ein Weg durch Kornfelder. Ferner sind mehrere Motive mit Schalen und Felsen zu sehen. „Die Steine gibt es in der Form nicht in der Wirklichkeit, sie sind in meinem Kopf entstanden“, sagt die Künstlerin. Ein anderes Werk stellt den Ausschnitt aus einem Kalenderbild dar.

Regina Caglar beschäftigt sich gerne mit der Natur: „Es ist sehr schwierig und immer eine Herausforderung, die Natur darzustellen. Man befasst sich immer nur mit einem kleinen Ausschnitt.“

Was fasziniert Regina Caglar an der künstlerischen Tätigkeit? „Ich erschaffe etwas durch das Malen. Wir als Geschöpfe haben auch den Auftrag, schöpferisch tätig zu sein“, erklärt die Dinklagerin, die seit 1986 malt und auch Kunst unterrichtete.

„Seit einigen Jahren öffnen wir die Flächen im Café Künstlern aus unserer Region. Regina Caglar hat angefragt, ob sie ihre Bilder bei uns ausstellen kann und jetzt war Zeit für einen Wechsel der Motive. Die Bilder beleben und gestalten den Raum und verbreiten eine besondere Atmosphäre“, erklärt Schwester Mirjam und ergänzt: „Wichtig ist, dass die Bilder nicht aufdringlich wirken. Denn das Café soll zum Verweilen einladen und viele Gäste kommen hierher, um die Ruhe zu genießen.“

Die sehr sehenswerte Ausstellung wird für einen längeren Zeitraum zu sehen sein. Das Klostercafé hat dienstags bis sonntags jeweils von 13.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Dorthin locken somit neben den leckeren selbst gebackenen Kuchen und Kaffeespezialitäten auch eine brandneue Bilderausstellung. Text/Fotos: Heinrich Klöker

Weiterlesen »

Published on: 21 März
Posted by: ovadmin

Gartenfreunde aufgepasst!
Ganz bewusst und so gut es geht auf Plastik verzichten