+ Abonnieren

Sommermusik geht in die zweite Runde

Die Premiere im Jahr 2017 war ein voller Erfolg – deshalb folgt 2019 die Neuauflage der „Sommermusik in Dinklage“. Diesmal mit sieben Konzerten von Juni bis September, darunter zwei Veranstaltungen an der frischen Luft: Open Air im Jahnstadion und im Bürgerpark. Nun hat der Arbeitskreis, den der Bürger- und Kulturring um die Vorsitzende Emily Greschner sowie die Musikschule Romberg um Leiter Konrad Hartong gebildet haben, das fertige Programm präsentiert.
Den Auftakt bildet Way Out West am 14. Juni (Freitag) um 20 Uhr in der Sporthalle am Jahnstadion. Inspiriert von Künstlern wie Keith Urban, Brad Paisley oder Vince Gill verbindet Way Out West die Sounds von traditionellem Country, Country Funk und Southern Funk.
„Blues wie im Süden der USA“ bietet am 21. Juni (Freitag) Richie Arndt um 20 Uhr in der Sporthalle am Jahnstadion. Seit mehr als 30 Jahren ist er mit seiner Gitarre unterwegs, in Dinklage wird er unterstützt von Sascha Oeing am Bass und Peter Weissbarth am Schlagzeug. Als „Richie Arndt Band“ gewwannen sie 2018 die German Blues Challenge.
Deine Cousine tritt am 20. Juli (Samstag) um 20 Uhr Open Air im Jahnstadion auf. Das Debütalbum der Künstlerin, die eigentlich Ina Bredehorn heißt, erscheint in diesen Tagen. In der Ankündigung wird sie als „junger, weiblicher Campino“ beschrieben, „wie ihn der Rock gerade so dringend braucht“.
Weiter geht es am 23. August (Freitag) mit der Gunter-Gabriel-Band, die ab 20 Uhr in der Sporthalle am Jahnstadion spielt. Gabriels Tochter Yvonne spielt die Konzerte, die ihr verstorbener Vater gerne mit seinen Musikern gespielt hätte – und dabei natürlich dessen größte Hits.
Das aus Paris stammende Trio Zadig macht am 1. September (Sonntag) um 18 Uhr das Autohaus Ruhe zum Konzertsaal. Sie spielen unter anderem eine Fassung der „Westside Story“ von Leonard Bernstein sowie das weltberühmte „Trio a-Moll“ von Maurice Ravel.
Das zweite Konzert unter freiem Himmel findet am 7. September (Samstag) um 18 Uhr im Bürgerpark, wenn das Barockensemble Aranciera die Bühne betritt. 2012 von Musikern aus der Region gegründet, spielen sie Konzerte mit Stücken aus Opern. Wie die Kulturring-Vorsitzende Emily Greschner berichtet, werden im Bürgerpark natürlich Stühle aufgestellt – aber genauso gerne können Besucherinnen und Besucher Decken mitbringen und es sich bei spätsommerlichen Temperaturen gemütlich machen.
Lokale Künstler bilden auch den Abschluss der Sommermusik: Am 13. September (Freitag) um 20 Uhr laden Tommy Schneller und DiJaCo in die Sporthalle am Jahnstadion – in der „traditionellen Big-Band-Besetzung mit fünf Saxophonen, vier Posauen, vier Trompeten, Drums, Piano, Gitarre und Bass.“ Dazu kommt mit Tommy Schneller ein Bluesmusiker, Saxophonist und Sänger mit einer „einzigartigen und unverwechselbaren Stimme“. In den Jahren 2010, 2012 und 2014 wurde er zudem mit dem German Blues Award ausgezeichnet.
Alle Infos rund um die Sommermusik in Dinklage finden Sie auch online unter sommermusik.in-dinklage.de. Tickets gibt es in den Buchhandlungen Heimann/Triphaus und Diekmann sowie direkt beim Bürger- und Kulturring per Mail an kulturring.dinklage@gmail.com. Die Karten kosten regulär 15 Euro, für Schüler 10 Euro; beim Trio Zadig sind es 19 und 14 Euro.

Einen Link zum Online-Blättern des Flyers gibt es unter ttps://sommermusik.in-dinklage.de/

Zum Foto: Ungewöhnlicher Konzertsaal: Eine Veranstaltung findet im Autohaus Ruhe statt. Darüber freut sich Geschäftsführer Markus Ruhe (2. von rechts) mit den Arbeitskreis-Mitgliedern (von links) Franz Espelage, Emily Greschner und Konrad Hartong. Foto: Siemer

Weiterlesen »

Published on: 6 Mai
Posted by: ovadmin

Spatenstich für neue Umkleiden des TVD am Schützenweg erfolgt / Stadt Dinklage beteiligt sich mit 150.000 Euro
Der Weg zur richtigen Geldentscheidung ist mit der Weltneuheit FinTeachWorld ganz einfach